19.07.11

Mobile Gaming

Spiele-Klassiker Z kehrt auf Apple-Geräten zurück

Der Echtzeit-Strategieklassiker Z feiert ein Comeback auf iPhone und iPad. Das Spiel wurde fast 1:1 übernommen – mit Zwischensequenzen.

Foto: PC-Welt
jk_z_DW_WebWelt_Dresden.jpg

Die Entwickler von Kavcom haben ein Remake des Echtzeitstrategie-Klassikers Z in Apples App Store veröffentlicht. Das Original stammt aus dem Jahre 1996 und wurde seinerzeit von den Bitmap Brothers entwickelt. Das Spielprinzip von Z selbst blieb unangetastet: Mit Robotern gilt es Sektoren zu erobern, in die das Spielfeld aufgeteilt ist.

Auf einen Basisbau wird bei Z völlig verzichtet. Dafür gibt es Sektoren, auf denen beispielsweise Fabriken oder Geschütze stehen und die dem Spieler nach der Eroberung den Vorteil bieten, neue Einheiten zu bauen oder sich gegen angreifende Einheiten zu wehren. Das rasante Spielprinzip und der Humor machten Z zu einem beliebten Spiel unter Echtzeitstrategie-Spielefans.

Kavcom hat Z nahezu 1:1 auf das iPhone beziehungsweise iPad portiert. Inklusive 30 Minuten humoriger Zwischensequenzen zwischen den Missionen und 20 Levels in fünf Welten. Die Downoad-Größe der Universal-App (für iPhone und iPad geeignet) liegt bei 349 MB. Der Preis: 3,99 Euro.

Download: Z

Quelle: PC-Welt. Ausführliche Testberichte finden Sie auf der Website www.pcwelt.de.

© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Vergleichstest

Geniale Musik-Apps für Android und iPhone

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Leonard Nimoy † Gute Reise, Mister Spock!
Star Trek "Spock"-Darsteller Leonard Nimoy ist tot
Ergreifender Appell Kleine Chilenin bittet Regierung um Sterbehilfe
Zigarrenfestival Der harte Wettkampf um die längste Aschesäule
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Gala

Das sind die Stars der 50. Goldenen Kamera

Leonard Nimoy

Spock aus "Star Trek" war die Rolle seines Lebens

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote