09.12.2012, 18:38

Breisgau Brechdurchfall – Das Ende einer Schiffsreise

Brechdurchfall auf Hotelschiff

Foto: dpa

Brechdurchfall auf Hotelschiff Foto: dpa

14 Reisende sind auf einem Hotelschiff im Breisgau an Brechdurchfall erkrankt. Neun Menschen mussten am Sonntagvormittag in Kliniken gebracht werden, wie die Polizei in Freiburg sagte.

14 Reisende sind auf einem Hotelschiff im Breisgau an Brechdurchfall erkrankt. Neun Menschen mussten am Sonntagvormittag in Kliniken gebracht werden, wie die Polizei in Freiburg sagte. Die Erkrankung fing demnach bereits in Straßburg an.

Ob es sich dabei um den hoch ansteckenden Noro-Virus handele, sei derzeit noch unklar. In der Nacht zum Samstag waren ebenfalls Reisende einer Flusskreuzfahrt auf dem Rhein vor Wiesbaden an Brechdurchfall erkrankt.

Bei den 70 Passagieren war der Noro-Virus festgestellt worden. Auf dem Hotelschiff, das am Sonntag in Breisach am Rhein nach Hilfe rief, befanden sich etwa 210 Passagiere. "Viele haben sich auf die Heimreise gemacht", sagte der Sprecher weiter.

(dpa/fag)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter