03.12.2010, 15:22

Klimaprognose Schweizer Gletscherzungen schmelzen auf jeden Fall

Schweizer Gletscher schmelzen auch in Zukunft

Foto: dpa

Schweizer Gletscher schmelzen auch in Zukunft Foto: dpa

Egal, ob die Klimaerwärmung kommt oder nicht – die Schweizer Gletscher werden auf jeden Fall schrumpfen. Fragt sich nur, wie schnell.

Schweizer Gletscher werden in naher Zukunft weiter schrumpfen, selbst wenn sich das Klima nicht mehr erwärmen würde. Das schreiben Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich im Fachmagazin "Journal of Geophysical Research". Die Wissenschaftler erklären die zukünftige Schmelze damit, dass die Reaktion von Gletschern den Klimaveränderungen um Jahrzehnte bis Jahrhunderte hinterherhinkt.

Nach Angaben der ETH werden das Wachstum und das Zurückschmelzen der Schweizer Gletscherzungen seit über 100 Jahren genau verfolgt. Die Forscher haben diese Aufzeichnungen genutzt, um die Änderungen des Eis-Volumens von zwölf Gletschern des Alpenstaates zu rekonstruieren.

Zudem entwickelten sie ein Modell, mit dem sich berechnen lässt, wie sich Niederschlag und Temperatur auf die Länge und das Volumen der Gletscher auswirken. Wie die Forscher berichten, stimmten ihre Berechnungen sehr genau mit Luftaufnahmen und alten Karten überein.

Die Analyse zeige weiterhin, dass die unterschiedlichen Längenänderungen der Gletscher nur von ihrer Größe und Steilheit abhängen. Demnach könnten sich steile Gletscher bei von nun an konstantem Klima zwar nach einigen Jahrzehnten stabilisieren, flache und große Gletscher würden aber auch nach hundert Jahren noch an Masse und Volumen verlieren. Unter der prognostizierten anhaltenden Erwärmung des Klimas werde diese Reaktion noch stärker und schneller eintreten, schreiben die Forscher.

(dpa/cl)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter