Geständnis

Ikea beschäftigte DDR-Zwangsarbeiter

Quelle: Reuters
16.11.2012 1:24 min.
Der Möbelkonzern Ikea hat erstmals eingeräumt, zeitweise von der Zwangsarbeit politischer Häftlinge in der DDR profitiert zu haben. Der Deutschlandchef, Peter Betzel, bat Betroffene um Entschuldigung.
Weitere Videos
Maskierte überfallen Kaufhaus KaDeWe in Berlin
Hier kommen Lebensmittel aus dem 3D-Drucker
„Filme zu bestellen war falsch, aber legal“
Sonys Nordkorea-Satire kommt in den Giftschrank
Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

  mehr