04.02.2013, 16:51

Volksmusik Für Hansi Hinterseer kam das TV-Aus in der ARD


Multitalent Hansi Hinterseer: österreichischer Schlagersänger, Schauspieler, Moderator und ehemaliger Skirennläufer

Foto: dpa /picture alliance / dpa /picture alliance/dpa

Die Volksmusiksendung mit Hansi Hinterseer wurde nach neun Jahren abgesetzt, trotz guter Quoten und treuer Fans.

Volksmusik-Star Hansi Hinterseer (59) ist enttäuscht über die Entscheidung der ARD, seine Showreihe nach neun Jahren abzusetzen.

"Ich hätte sehr gern weitergemacht", sagte der ehemalige Skirennfahrer der "Bild"-Zeitung. "Die Musik-Sendungen haben fast meine ganze Gesangskarriere begleitet." Seit 1995 habe Hinterseer mehr als 60 Sendungen präsentiert. Die Reihe "Hansi Hinterseer" lief in der ARD (als Coproduktion von ORF und HR).

Die Unterhaltungschefin des Hessischen Rundfunks, Ute Janik, erklärte das Aus des Formats, das stabile Quoten einfuhr, so: "Nach dieser langjährigen Zusammenarbeit sind der HR und das ORF zu der Auffassung gelangt, dass es nun an der Zeit ist, sich von der Sendereihe zu verabschieden – wenn auch wie bei jedem Abschied von einer schönen und erfolgreichen Zeit selbstverständlich etwas Wehmut dabei ist."

Sicher werde Hinterseerweiter in den volksmusikalischen Formaten im Ersten als Künstler präsent sein. In welcher Form wurde allerdings offen gelassen.

Der Volksmusikstar hatte am Sonntag das Aus der nach ihm benannten Musik- und Natursendung bestätigt. Die Verträge seien nicht verlängert worden. Er werde sich nun zunächst auf seine Tätigkeit als Sänger konzentrieren.

Hinterseers letzte Sendung kam am Sonnabend, dem Tag seines 59. Geburtstags, aus dem österreichischen Schladming. Immerhin vier Millionen deutsche sahen sie.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter