24.01.13

Dschungelcamp

Georgina zieht auch nach dem Dschungelcamp über Fiona her

Fiona und Georgina haben sich RTL-Dschungelcamp ständig beharkt. Doch der Zickenkrieg ist auch nach Georginas Rauswahl nicht ganz vorbei.

Foto: RTL/ Stefan Menne

Georgina ist raus
Georgina ist raus

Nach ihrem Ausscheiden hat Dschungelshow-Kandidatin Georgina noch einmal ausgeteilt. "Fiona hat mich als Konkurrenz gesehen und versucht, mich auszustechen", sagte die 22-Jährige. Ex-"Bachelor"-Mitspielerin Georgina Fleur und Model Fiona Erdmann (24) hatten sich während ihrer gemeinsamen Tage in der RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" immer wieder in der Wolle gehabt.

Das TV-Publikum hatte Georgina am Mittwochabend telefonisch rausgewählt. 7,47 Millionen Zuschauer guckten zu. Fünf Kandidaten waren am Donnerstag noch im Rennen, von denen einer am Sonnabend "Dschungelkönig" wird.

Von dem Abstimmungsergebnis zeigt sich die 22-Jährige überrascht, wie sie im Gespräch mit dem Online-Magazin "Promiflash" zugab. Ihren Rauswurf habe sie überhaupt nicht erwartet. "Ich muss sagen, das war schon ein Schock", so Georgina. Von ihrem Aufenthalt im Dschungelcamp habe sie noch nichts gesehen. "Ich schaue mir die Sendung erst an, wenn ich in Deutschland bin."

Vor wenigen Tagen war die Situation zwischen Georgina und ihrer Rivalin wegen eines Briefs eskaliert. Ein Freund von Fiona hatte darin geschrieben, Aufgabe der 24-Jährigen bleibe es, das "Sams mit Haarverlängerung" zu "eliminieren". Georgina bezog dies auf sich und wetterte heftig gegen Fiona und den Verfasser des Briefs. Unter anderem unterstützte die selbst ernannte Camp-Mutti, Dragqueen Olivia Jones (43), Georgina.

Georgina will für Olivia Jones stimmen

Das Moderatorenduo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich hatte die Entscheidung über den Auszug auf ein Stechen zwischen Georgina und Fiona hinauslaufen lassen. Das Model bedankte sich nach der Verkündung und sagte zu Georgina: "Du alte Krawallbürste, ey."

Georgina war siebenmal in der sogenannten Dschungelprüfung, in der die mehr oder minder bekannten Prominenten um Sterne spielen. Als sie das erste Mal in die Prüfung musste, habe sie das "total von den Socken gehauen", sagte Georgina. Danach habe sie sich daran gewöhnt und die Spiele als Abwechslung gesehen. "Sonst wäre es langweilig geworden." Sie glaubt, dass Olivia Jones am Sonnabend "Dschungelkönigin" wird. "Ich werde für sie anrufen."

Quelle: dpa/ap
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Dschungelcamp 2013

Georgina und der letzte Luxus sind futsch

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Belästigungsvideo "Ich betreibe Kampfsport und habe trotzdem…
Vorsicht Kamera! Hochzeit aus der Sicht einer Whiskey-Flasche
Nach Pokalsieg Pep Guardiola denkt nur noch an Borussia Dortmund
Israel Radikaler Rabbiner überlebt Attentat
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kleine Horror-Show

Halloween, das Fest des Gruselns

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote