02.01.2013, 08:57

Liebes-Aus Ehe von Rafael und Sylvie van der Vaart gescheitert

Sylvie und Rafael van der Vaart

Foto: dpa

Sylvie und Rafael van der Vaart Foto: dpa

Der Fußballspieler vom HSV und die RTL-Moderatorin trennen sich nach zehn gemeinsamen Jahren. Beide fühlen sich dafür verantwortlich.

Nachdem es bereits sei längerer Zeit in der Beziehung des Paares kriselte, kam es nun am laut "Bild" zum endgültigen Liebes-Aus. Die Ehe von Rafael (29) und Sylvie van der Vaart (34) ist gescheitert.

Nach zehn Jahren Ehe sagte der Fußballspieler Rafael van der Vaart der "Bild"-Zeitung: "Ich bin unendlich traurig, dass es mit uns nicht geklappt hat. Wir sind die Schuldigen. Allein Sylvie und ich haben es zu verantworten, dass unsere Ehe nicht funktioniert."

Die RTL-Moderatorin Sylvie van der Vaart sagte: "Wir haben uns leider im Laufe der Zeit auseinandergelebt." Trotzdem betont sie, dass sie sich nach wie vor "lieben und respektieren".

Bei der Silvesterparty der van der Vaarts in Hamburg soll es sogar zu einem "Ausrutscher" gekommen sein, wie die "Bild"-Zeitung schreibt: Der Spielmacher des Hamburger SV habe seine Frau geschlagen, die Gäste seien schockiert gewesen.

"Das war eine große Dummheit von mir", sagte Rafael van der Vaart. "Ich bin ein Idiot. Es tut mir sehr leid." Sylvie van der Vaart über den Vorfall: "Ich habe ihm schon verziehen." Für ihren gemeinsamen Sohn Damian (6) wollten sie auch weiterhin "mit Respekt umgehen".

Mit Damian bleibt die Fernseh-Schönheit nun in der neuen, 400 Quadratmeter großen Wohnung im Hamburger Stadtteil Eppendorf, während der Sportler sich eine neue Bleibe suchen muss.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter