13.12.2012, 14:59

Lampenfieber Amanda Seyfried trinkt sich Mut für TV-Show an


Beschwipst: Schauspielerin Amanda Seyfried vor der Show von David Letterman

Foto: Nancy Kaszerman / picture alliance / ZUMAPRESS.com

Beschwipst: Schauspielerin Amanda Seyfried vor der Show von David Letterman Foto: Nancy Kaszerman / picture alliance / ZUMAPRESS.com

Am liebsten hat sie Whiskey: Jetzt gestand Amanda Seyfried, dass sie TV-Interviews nur unter Alkoholeinfluss führen kann.

Auch Hollywoodstars brauchen manchmal ein bisschen Selbstvertrauen. Dann darf es auch mal ein Schlückchen Alkohol sein. So erging es diese Woche Amanda Seyfried als sie in der Show von David Letterman auftrat. Vorher trank sich die 27-jährige Schauspielerin nach eigener Aussage erst einmal Mut an. Das sei bereits sogar zu einem Ritual für sie geworden, wie sie gestand.

"Ich gebe zu, dass ich noch nie eine Live-TV-Show - am Nachmittag - gemacht habe, ohne mir vorher Mut angetrunken zu haben. Ich bin ziemlich betrunken", so die blonde Leinwand-Darstellerin, die eine Vorliebe für Whiskey hat, unverblümt.

"Ich hatte schon drei Gläser. Ich bin ein großer Fan von Whiskey. Ich habe schon ein bisschen Midleton getrunken. Russell Crowe hat mir den zum Geburtstag geschenkt und ich habe da ein bisschen von getrunken, bevor ich hierher gekommen bin. Und dann wartete im Backstage-Bereich etwas Jameson auf mich", fügte sie schmunzelnd hinzu.

Seyfried trinkt "nicht sehr oft"

Ein Problem habe sie allerdings nicht, wie Seyfried betonte. "Ich trinke nicht sehr oft, das schwöre ich!", erklärte sie entschieden. Ihrem Auftritt in der "Late Night Show" hat der Whiskey aber keinen Abbruch getan. Das Publikum fand die 27-Jährige äußerst amüsant. Auch David Letterman selber machte sich nichts daraus: Er bot dem Star während der Sendung sogar noch einen kleinen Nachtrunk an. Seyfried nahm den gerne an.

Im Kino - und völlig nüchtern - wird die US-Schauspielerin wieder ab dem 21. Februar zu sehen sein, wenn die Musical-Neuverfilmung "Les Misérables" anläuft. In weiteren Rollen spielen Anne Hathaway, Hugh Jackman und Russel Crowe mit.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter