12.12.2012, 16:34

Tierliebe Miley Cyrus trauert via Twitter um ihren toten Hund


Miley Cyrus ist am Boden: Ihr Hündchen Lila starb im Alter von zwei Jahren

Foto: Peter Steffen / dpa

Miley Cyrus ist am Boden: Ihr Hündchen Lila starb im Alter von zwei Jahren Foto: Peter Steffen / dpa

Miley Cyrus trauert: Ihr Yorkshire Terrier Lila ist gestorben. Der Hannah-Montana-Star ist am Boden zerstört und will sich zurückziehen.

Herber Schmerz für Miley Cyrus: Die 20 Jahre alte Darstellerin und Sängerin ließ am Dienstag ihre Fans via Twitter von dem Tod ihres geliebten Vierbeiners wissen.

Sie erklärte, sich vorerst aus der Öffentlichkeit zurückziehen zu wollen, um den Verlust zu verarbeiten. "Ich habe noch nie in meinem Leben so einen großen Schmerz verspürt", schrieb Cyrus tief betrübt. "Mein Herz ist noch nie so gebrochen... Lila, mein süßes Baby, ist gestorben. Bin am Boden zerstört. Werde vorerst untertauchen. Brauche Zeit zum Heilen. Danke an alle, die mir ihre Liebe zuschicken. Ich brauche sie."

Todesursache bleibt geheim

Auf welche Weise ihr Hund ums Leben kam, bleibt für die Öffentlichkeit jedoch ein Rätsel: Die Verlobte von "Hunger Games"-Darsteller Liam Hemsworth verriet nichts. Dabei war Hunde-Dame Lila erst zwei Jahre alt. Im Oktober wurde der Yorkie jedoch angeblich bereits aufgrund einer mysteriösen Krankheit in ein Tierkrankenhaus gebracht. Seit 2011 war der Terrier nicht von Mileys Seite wegzudenken. Umso niedergeschlagener fühlt sich das Pop-Sternchen jetzt.

Dass sie ein Herz für Tiere hat, bewies Cyrus indes schon in der Vergangenheit. So adoptierte sie neben Lila zahlreiche andere Hunde - darunter Ziggy, Floyd, Happy, Mary Jane und jüngst auch Penny Lane.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter