10.12.2012, 14:57

Twilight-Star Ben Affleck von Filmdreh mit Kristen Stewart begeistert


Gerüchte bestätigt: Schauspielerin Kristen Stewart übernimmt eine Hauptrolle in „Focus“ neben Ben Affleck

Foto: Jordan Strauss / dapd

Gerüchte bestätigt: Schauspielerin Kristen Stewart übernimmt eine Hauptrolle in „Focus“ neben Ben Affleck Foto: Jordan Strauss / dapd

Kirsten Stewart steht bald mit Ben Affleck vor der Kamera und der sieht sowohl ihrem Freund, als auch ihrer Ex-Affäre ziemlich ähnlich.

Superstar Kristen Stewart bestätigt, dass sie zusammen mit Ben Affleck für den Film "Focus" vor die Kamera treten wird.

Nachdem zuletzt Gerüchte aufkamen, dass die "Twilight"-Darstellerin für die weibliche Hauptrolle in dem Gaunerfilm vorgesehen sei, enthüllt Stewart nun selbst, dass sie tatsächlich für das Projekt engagiert wurde. "Ich kann dieses Gerücht bestätigen", äußert die Schauspielerin im Interview mit HuffPost Entertainment. "Es ist eine Komödie. Ich bin ziemlich aufgeregt. Wir beginnen im April mit den Dreharbeiten."

Co-Star Affleck ist begeistert

Sich bis dahin auszuruhen, kommt für Stewart allerdings nicht in Frage. Obwohl sie bisher noch keine anderen Verpflichtungen vor der Arbeit an "Focus" hat, würde sie sehr gern noch ein kleines Projekt finden, "weil April noch weit entfernt liegt."

Neben Stewart dürfte sich auch Co-Star Affleck darüber freuen, dass die 22-Jährige die Rolle in dem Streifen ergattert hat. So äußerte sich der Hollywood-Star zuletzt begeistert über eine solche Möglichkeit. "Ich bin zögerlich, was das Casting angeht, weil ich nicht weiß, was endgültig ist. Es kommen ständig neue Leute an Bord und gehen wieder", erklärte der 40-Jährige in diesem Zusammenhang im Interview mit E! News. "Aber Kristen ist fantastisch und ich hoffe, es klappt."

Ein Auge auf Affleck

Doch vielleicht gibt es eine Person, die sich über Stewarts Engagement nicht freuen kann: Ben Afflecks Ehefrau Jennifer Garner. Nachdem der "Twilight"-Star im Sommer eine Affäre mit Regisseur Rupert Sanders hatte, flammen nun neue Gerüchte auf: Stewart soll angeblich ein Auge auf ihren künftigen Co-Star geworfen haben. Eine gewisse - zumindest äußerliche - Ähnlichkeit Afflecks zu Stewarts derteitigen Freund Robert Pattinson und ihrer Ex-Affäre Rupert Sanders ist in jedem Fall nicht von der Hand zu weisen.

Der Seitensprung hat auch Stewarts Beziehung zu Robert Pattinson in eine tiefe Krise gestürzt. Der Beginn der Dreharbeiten im April wird zeigen, ob Jennifer Garner sich Sorgen machen muss.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter