08.12.2012, 16:37

Brooke Mueller Charlie Sheens Ex-Frau mit angeblicher Überdosis in Klinik


Die Ex-Frau von Charlie Sheen, Brooke Mueller, soll nach einem Zusammenbruch in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein

Foto: Reuters / Reuters/REUTERS

Brooke Mueller soll laut Berichten nach übermäßigen Drogenkonsum in ein Krankenhaus gebracht worden sein. Die 35-Jährige dementiert.

Die Ex-Frau von US-Darsteller Charlie Sheen ist am Freitag offenbar in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Brooke Mueller sei mittlerweile wieder bei Bewusstsein und ansprechbar. Das berichtet die Website"TMZ.com". Weiter hieß es, der Zwischenfall stehe im Zusammenhang mit übermäßigem Drogenkonsum. Zugleich wird die 35-Jährige zitiert, sie habe keinen Zusammenbruch erlitten. Vielmehr sei sie lediglich müde gewesen.

Charlie Sheen hat mit Mueller die dreijährigen Zwillinge Bob und Max. Ihr Umfeld sei besorgt, dass Mueller in den vergangenen Wochen Drogen konsumiert haben soll. Gegenüber "Celebuzz" sagte ein Bekannter Muellers, sie habe "vier Tage durchgefeiert" und "wieder zur Flasche gegriffen". Die Familie hoffe, dass sie die Konsequenzen ihres Verhaltens verstehe. Ihr drohe nämlich, dass Sorgerecht für ihre Kinder zu verlieren.

Ein Sprecher von Sheens Ex-Frau sagte derweil, ihre Einweisung in die Entzugsklinik sei keineswegs ein Rückfall. Ihr Klinikaufenthalt sei geplant gewesen. "Als Teil ihrer Behandung hat sie sich vor einigen Wochen freiwillig in eine Entzugseinrichtung gegeben", hieß es.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter