07.12.2012, 14:40

Sexsymbol Megan Fox zeigt nach Geburt ihres Sohnes weniger Haut


Megan Fox zeigte bislang stets viel Haut. Nach der Geburt ihres Sohnes sei jetzt Schluss damit, sagt sie

Foto: picture-alliance / Byron Purvis/ / picture-alliance / Byron Purvis//AdMedia

Megan Fox zeigte bislang stets viel Haut. Nach der Geburt ihres Sohnes sei jetzt Schluss damit, sagt sie Foto: picture-alliance / Byron Purvis/ / picture-alliance / Byron Purvis//AdMedia

Im September war die US-Darstellerin zum ersten Mal Mutter geworden. Wegen ihres Sohnes Noah will sie sich in Zukunft zugeknöpfter geben.

Megan Fox will sich in Zukunft nicht mehr freizügig zeigen. Nachdem sie im September ihren Sohn Noah zur Welt gebracht hatte, habe sich für die 26-Jährige eine Menge verändert. "Wenn man ein Baby bekommt, ändert das deine Perspektive - was übermäßige Sexualität angeht", sagte die Schauspielerin der britischen "Sun".

Ihre Entscheidung habe vor allem mit der Zukunft ihres Sohnes zu tun: "Ich werde vorsichtiger sein, was meine Filme angeht. Ich denke schon jetzt daran, wie es für meinen Sohn in der Schule wird, und dass seine Freunde ihm wahrscheinlich Fotos von mir im Bikini zeigen werden und er sich schämen wird. Das wird mich wohl von einigen Entscheidungen, die ich in der Vergangenheit gemacht habe, abhalten."

Dass sich durch die Schwangerschaft auch ihr Gewicht verändert hat, setze sie nicht unter Druck "Ich habe während meiner Schwangerschaft nur 23 Pfund zugenommen und bin immer noch zehn Pfund schwerer als vorher. Aber ich hetze mich nicht, um wieder zu meiner alten Form zurückzufinden. Das hat einfach nicht Priorität". Sie wolle ihre freie Zeit lieber bei ihrem Sohn Noah und nicht im Fitnessstudio verbringen.

Bekannt als Sexsymbol aus "Transformers"

Der Vater ihres Kindes ist Schauspieler Brian Austin Green, der durch die Serie "Beverly Hills 90210" bekannt geworden war. 2010 hatte das Paar nach einigen Anlaufschwierigkeiten und einer kurzen Trennung geheiratet.

Megan Fox wurde durch den Film "Transformers" als Sexsymbol bekannt. Es folgten Verpflichtungen als Dessous-Model bei Armani. Seit Jahren landet sie regelmäßig auf den vorderen Plätzen bei der vom Männermagazin "FHM" veranstalteten Wahl "Sexiest Woman in the World".

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter