07.12.2012, 13:36

Steuerschulden Lindsay Lohan verkauft wegen Schulden ihre Klamotten


Lindsay Lohan - Ein Leben voller Exzesse

Foto: NICHOLAS KAMM / AFP

Lindsay Lohan - Ein Leben voller Exzesse Foto: NICHOLAS KAMM / AFP

230.000 Dollar Schulden hat die US-Darstellerin. Ihre Edel-Garderobe sollte den Schuldenberg nun zum Schrumpfen bringen - mit mäßigem Erfolg

Lindsay Lohan steckt in finanziellen Schwierigkeiten: 230.000 Dollar Schulden hat die Darstellerin bei der amerikanischen Steuerbehörde. Aus diesem Grund sind ihre Konten bis auf Weiteres eingefroren.

Um nun an Geld zu kommen, soll die 26-Jährige ihre 18-jährige Schwester Ali beauftragt haben, einen Teil ihrer Designergarderobe im Vintage-Shop "Westland" gegen Bares einzutauschen.

Allerdings scheint sie dabei nicht so erfolgreich gewesen zu sein, wie erhofft. Das berichtet ein Augenzeuge dem Magazin "RadarOnline". So soll Ali Lohan nicht mit den angebotenen Tauschsummen einverstanden gewesen sein: "Dafür 30 Dollar? Das hat 700 Dollar gekostet! Das ist lächerlich!" Anschließend habe sie versucht, den Verkaufspreis der Kleidung durch das Aufzählen der Anlässe, zu denen ihre große Schwester die Stücke getragen hatte, zu erhöhen.

"Die müssen mehr wert sein, Lindsay wurde damit fotografiert, das muss doch den Wert erhöhen!" Die Manager des Geschäfts habe sich davon jedoch wenig beeindruckt gezeigt - worauf die 18-Jährige den Laden verließ.

Hilfe durch einen alten Kollegen

Finanzielle Unterstützung hatte Lindsay Lohan Ende November durch ihren "Scary Movie 5"-Co-Star Charlie Sheen erhalten. Dieser hatte ihr zur Begleichung ihrer Schulden einen Scheck in Höhe von 100.000 Dollar ausgestellt. Sheen soll Lohan das Geld bereits während der gemeinsamen Dreharbeiten im September angeboten haben. Damals lehnte das Szene-Girl jedoch noch ab.

Zwei Liter Wodka am Tag

Lindsay Lohan sorgt bereits seit Jahren für ständig wiederkehrende Negativschlagzeilen. Die beherrschenden Themen in ihrem Leben sind Drogen, Alkohol und Partyexzesse. Erst Anfang Dezember verweigerte sie einen Alkoholentzug, nachdem sie in einem New Yorker Club eine Frau geschlagen haben soll und danach festgenommen wurde. Gerüchten zufolge trinkt die 26-Jährige bis zu zwei Liter Wodka am Tag.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter