03.12.2012, 17:34

Britische Monarchie William und Kate erwarten ihr erstes Kind

Mo, 03.12.2012, 18.12 Uhr

Das britische Königshaus gab bekannt, dass Kate Middleton und Prinz William ein Kind erwarten. Wegen schwerer Morgenübelkeit musste die Herzogin von Cambridge sogar in ein Krankenhaus gebracht werden.

Video: dapd
Beschreibung anzeigen

Es ist offiziell: Prinz William und seine Frau werden Eltern. Kates Schwangerschaft soll sich in einem frühen Stadium befinden, heißt es.

Am britischen Hof ist Nachwuchs in Aussicht: Prinz William und seine Ehefrau Kate erwarten ein Kind.

Die Herzogin von Cambridge sei am Montag wegen schwangerschaftsbedingter Übelkeit in das Krankenhaus King Edward VII. im Zentrum Londons eingeliefert worden, teilte der St. James-Palast mit. Sie müsse nun einige Tage dort bleiben und werde auch danach "eine Zeit der Ruhe" benötigen.

Die Schwangerschaft sei in einem sehr frühen Stadium. Die ganze Familie sei hoch erfreut.

Das Paar ist seit dem 29. April 2011 verheiratet. Im September hatte William während eines Besuchs in Singapur verraten, dass er sich zwei Kinder mit seiner Frau wünsche.

Am Mittwoch vergangener Woche schenkte eine junge Mutter William und Kate, die beide 30 Jahre alt sind, bei deren Besuch in Cambridge einen selbstgefertigten Strampler. Über eine Schwangerschaft gab es bereits seit einiger Zeit Gerüchte.

Kind wird automatisch Nummer 3 der Thronfolge

Ob Kate einen Jungen oder ein Mädchen zur Welt bringen wird, blieb zunächst unklar. Für die Thronfolge ist diese Frage jedoch unerheblich: Nach einer Übereinkunft der Regierungen der 16 Länder, in denen die Queen Staatsoberhaupt ist, wird das Erstgeborene des Paares automatisch Nummer drei der Thronfolge, hinter Charles und William und noch vor dessen Bruder Harry.

Erst im vergangenen Jahr hatten sich die britische Regierung und 15 frühere britische Kolonien mit Königin Elizabeth II. als Staatsoberhaupt darauf verständigt, Frauen in der Thronfolge den gleichen Status wie Männern zu verleihen.

So kommentieren Netznutzer das #royalbaby

Tausende Nutzer sozialer Netzwerke im Internet freuen sich mit Prinz William und Kate über ihr Babyglück.

Bei Twitter verbreitete sich das Stichwort #royalbaby rasend schnell, die Eilmeldung der britischen BBC wurde innerhalb einer Stunde rund 5000 mal weiterverbreitet.

Auf der Facebook-Seite des Königshauses freuten sich die Nutzer mit Kommentaren und "Gefällt mir"-Klicks im Sekundentakt über die Nachricht.

Premierminister David Cameron gratulierte dem Monarchenpaar via Twitter: Er sei hocherfreut, schrieb der Politiker und meinte: "Sie werden wunderbare Eltern sein."

Der Vorsitzende der oppositionellen Arbeiterpartei, Ed Miliband, meinte: "Ein Königsbaby ist etwas, das die ganze Nation feiern wird." Auch von deutschen Prominenten kamen die ersten Gratulationen online.

Tennisspieler Boris Becker etwa zeigte auf einem Bild im Fotodienst Instagram beide Daumen für William und Kate und schrieb: "Ich wünsche ihnen nur das Beste."

(AFP/dpa/dapd/sei)

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter