29.11.2012, 16:00

Neue Show Kaum jemand will Topmodel Bar Refaeli und ihre Mädchen sehen

Foto: Morris Mac Matzen / obs

„Million Dollar Shootingstar“, die neue Show um Model Bar Refaeli, floppte am Mittwoch - trotz derber Verbalattacken von Juror Peyman Amin.

Topmodel Bar Refaeli (27) will mit ihrer neuen Modelshow auf Sat.1 durchstarten und an den Erfolg von Sendungen wie "Germany's Next Topmodel" anknüpfen. Die Premiere von "Million Dollar Shootingstar" am Mittwochabend bei Sat.1 ging allerdings gründlich daneben. Nur 930.000 Zuschauer wollten die Show zur besten Sendezeit sehen. Bei den 14- bis 49-Jährigen schalteten 4,8 Prozent der Zuschauer ein.

Die große Unterschied zur Konkurrenz um Heidi Klum: Die zehn Models sind bereits Profis und haben erste Erfahrungen im Schönheits-Business gemacht. Ihnen winkt eine Siegprämie in Höhe von 100.000 Euro.

An der Seite von Refaeli präsentierte sich vor der Urlaubskulisse am Toten Meer in Israel Jury-Mitglied Peyman Amin (40), der bereits in der Klum-Show als Jurymitglied gebucht war.

Zum Auftakt inszenierte sich Amin als Fiesling. Kandidatin Amy sagte er: "Du bist mit einer solchen Hackfresse zum Shooting gekommen, und jetzt machst du schon wieder dieselbe Hackfresse. Vielleicht imponierst du Bauarbeitern – mir nicht."

Im Vorfeld hatte Amin auch über seine frühere Jury-Kollegin Klum gelästert und ihr vorgeworfen, ohne persönliches Gespräch aus der ProSieben-Show hinausgeworfen worden zu sein.

(dapd/BMO/anp)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter