27.11.2012, 14:06

"Dallas"-Star Asche von Larry Hagman reist um die Welt

Der verstorbene Dallas-Star Larry Hagman wird eingeäschert. Sein Sohn Preston will die Asche rund um die Welt verteilen.

Die Leiche des "Dallas"-Stars Larry Hagman, der am 23. November 2012 im Alter von 81 Jahren seinem Krebsleiden erlegen ist, soll nun eingeäschert werden. Ganz so wie es sich der Schauspieler gewünscht hatte. Sein Sohn Preston hat zudem vor, die Asche des Vaters rund um die Welt zu verteilen.

Wie "Entertainment Tonight" berichtet, wird Hagman diese Woche mit zwei privaten Trauerfeiern in Texas und Kalifornien geehrt. Dies bestätigt sein Manager John Catalonia.

Eine öffentliche Trauerfeier soll dann am kommenden Sonntag auf der Southfork Ranch in Dallas stattfinden. Dort wurde die US-amerikanische Fernsehserie "Dallas" gedreht. Den Fans soll es laut "E! Online" dabei auch möglich sein, eine Tour über das Anwesen zu machen.

Hagman wurde als Major Nelson in "Bezaubernde Jeannie" bekannt, erreichte aber vor allem als intriganter Ölbaron J.R. Ewing in "Dallas" international Kultstatus.

Nachdem die Serie 1991 abgesetzt wurde, spielte er Nebenrollen in Kinofilmen sowie in den TV-Filmen "Dallas - J.R. kehrt zurück" und "Dallas - Kampf bis aufs Messer".

Zudem stand er für einige Episoden von "Unter der Sonne Kaliforniens", "Nip/Tuck" und "Desperate Housewives" in Gastrollen vor der Kamera. Zuletzt stellte er in der Neuauflage von "Dallas" erneut J.R. Ewing dar. Die erste Staffel des Remakes zeigt RTL im Januar 2012.

(BMO/anp)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter