23.11.2012, 13:10

Los Angeles Halle Berrys Verlobter prügelt sich mit ihrem Ex-Freund

Foto: Peter Kramer / dapd

Wegen leichter Körperverletzung hat die Polizei Gabriel Aubry, Halle Berrys Ex-Freund, festgenommen. Er hatte ihren Verlobten angegriffen.

Eine Schlägerei zwischen dem Verlobten und dem Vater ihres Kindes sorgt bei Hollywood-Star Halle Berry für Ärger. Am US-amerikanischen Feiertag Thanksgiving, dem 22. November, war der Streit zwischen den beiden Männern eskaliert.

Leichte Körperverletzung

Die Polizei von Los Angeles nahm den Ex-Freund der Schauspielerin, Gabriel Aubry, im Anschluss an die Prügelei fest. Das kanadische Model hatte die gemeinsame Tochter Nahla zurück in das Haus ihrer Mutter gebracht. Dabei sei es zu einer handfesten Auseinandersetzung mit Berrys Verlobten, dem französischen Schauspieler Olivier Martinez, gekommen. Weil Aubry Berrys Zukünftigen offenbar zuerst angegriffen hat, nahmen ihn die Beamten wegen leichter Körperverletzung fest.

Streit um das Sorgerecht

Beide Männer mussten dem Bericht zufolge in einem Krankenhaus behandelt werden. Aubry sei nach seiner Festnahme gegen eine Kaution von 20.000 US-Dollar (rund 15.500 Euro) entlassen worden. Auf Anweisung eines Richters muss sich das Model seit dem Vorfall mindestens 100 Yards (etwa 92 Meter) von Berry, ihrer Tochter und Martinez fernhalten.

Die Schauspielerin und ihr Ex-Freund streiten seit ihrer Trennung 2010 um das Sorgerecht für die Vierjährige. Erst kürzlich war der Hollywood-Schauspielerin untersagt worden, mit ihrer Tochter nach Frankreich zu ziehen.

(pas)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter