09.11.12

Twilight-Star

Robert Pattinson will Kinder - und fühlt sich als Mädchen

Der Schauspieler möchte gerne Vater werden, fühlt sich jedoch durch seine Rolle in "Twilight" unter Druck gesetzt - und weint viel.

Foto: dpa

Schauspieler Robert Pattinson möchte gerne Vater werden
Schauspieler Robert Pattinson möchte gerne Vater werden

Robert Pattinson (26) möchte Vater werden, fühlt sich allerdings durch sein Image unter Druck gesetzt. Der 26-Jährige wird in "Breaking Dawn 2", dem letzten Teil der "Twilight-Saga", als Vampir Edward Cullen zu sehen sein - nicht nur als Blutsauger, sondern auch als Vater einer Tochter. Wie Pattinson im Interview mit dem Magazin "JOY" sagte, sei dies problematisch für sein Privatleben.

Auf die Frage, ob er sich Kinder wünscht, antwortet der Brite: "Ja, unbedingt, irgendwann. Das Schlimme ist, dass die Erwartungen an mich so unglaublich hoch sind und ich dadurch nur verlieren kann. Vier Jahre lang spielte ich eine Figur, die beispiellos romantisch und verständnisvoll ist, und jetzt mime ich auch noch den überfürsorglichen Daddy. Wenn deine Parade-Filmrolle so positiv besetzt ist, wird das von dir im wirklichen Leben auch erwartet."

Deshalb sei es für ihn einfacher, auf der Leinwand Schurken zu spielen. "Schauspieler, die immer nur Bösewichte darstellen, fallen privat eher mal angenehm auf", sagte Pattinson.

"In einer Beziehung bin ich eigentlich wie ein Mädchen"

Selbst bezeichnet sich der Twilight-Star privat als romantisch und sensibel, was ihn zufolge jedoch nicht immer von Vorteil ist. "Ich weine sehr leicht, und ich weine viel", sagte er zu "Joy". "In einer Beziehung bin ich eigentlich wie ein Mädchen."

Über den Fremdgeh-Skandal seiner Freundin Kristen Stewart möchte Pattinson kein Wort verlieren. Er betont jedoch, dass sie inzwischen "natürlich ein bisschen älter geworden" ist. Vor kurzem hat Pattinson seiner Co-Darstellerin und Freundin ihre Affäre mit "Snow White & the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders verziehen.

Quelle: BMO/anp
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Südkorea Geretteter Schulleiter bringt sich um
Schriftsteller Trauer um Gabriel Garcia Marquez
Trotz Handelsverbot Kanada eröffnet die alljährliche Robbenjagd
Coachella Festival Hier ist Promis nichts peinlich
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Fernsehprogramm

Von Jesus Christus bis Hitler – Das läuft über…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote