09.11.2012, 12:17

Per SMS Charlie Sheen soll Ex-Mitarbeiter mit Mord gedroht haben

Foto: GUS RUELAS / REUTERS

Charlie Sheen steht wieder Ärger mit der Polizei ins Haus. Der Schauspieler soll einem Ex-Mitarbeiter gedroht haben, ihn zu erschießen.

Der US amerikanische Schauspieler Charlie Sheen (47) soll einem ehemaligen Mitarbeiter mit dem Tod gedroht haben.

Der Darsteller aus der US-Sitcom "Two and a Half Men" habe einer gemeinsamen Freundin eine SMS mit den Worten geschickt: "Ich blase ihm mit meiner Super 90 (halbautomatische Schusswaffe) den Schädel weg." Das berichtet das US-amerikanische Promi-Portal "TMZ" unter Berufung auf einen Polizeireport.

Das angebliche Opfer, dessen Namen nicht enthüllt wurde, soll zuvor mit dem Sitcom-Star gestritten und nun gegen ihn Anzeige erstattet haben, weil es um sein Leben fürchtet.

Charlie Sheen bestreitet Vorwürfe

Während sich Sheen selbst nicht zu den Vorwürfen äußert, beteuert ein Nahestehender des Hollywood-Schauspielers, dass der Mann, der vorgibt, in Angst vor dem Schauspieler zu leben, lügt. Er erklärt: "Der Beschuldigte ist ein unehrenhaft entlassenes Mitglied des Militärs, das wiederholt gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat und nun versucht, über die Sache an Geld zu gelangen."

Erst vor kurzem hieß es, dass Sheen einen Drogenrückfall erlitten haben soll und vermehrt Koks konsumiert. "Er schnupft es, er raucht es und dann guckt er sich Pornos an. Und wenn er keine Pornos schaut, dann lässt er sich Edelprostituierte vorbeischicken", so "RadarOnline".

(BMO/dapd)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter