09.07.2012, 21:44

Berlin-Besuch Ein Hauch von Côte d'Azur mit Albert II. und Charlène

Albert II. und Charlène von Monaco besuchen zum ersten Mal Berlin. Am Abend empfing sie Bundespräsident Gauck zu einem festlichen Dinner.

Der Terminkalender von Fürst Albert II. von Monaco und seiner Frau Charlène war am Montag gut gefüllt. Vormittags begrüßte Bundespräsident Joachim Gauck das Fürstenpaar mit militärischen Ehren in Berlin. Das deutsche Staatsoberhaupt und First Lady Daniela Schadt empfingen die Gäste, die seit Sonntagabend in der Hauptstadt sind, auf den Stufen von Schloss Bellevue.

Die Fürstin trug Mint und überragte die deutsche First Lady in ihrem blau marmorierten Kleid mit weißem Blazer um fast einen Kopf. Doch den optischen Unterschied überbrückten Charlène von Monaco und Daniela Schadt mit einem schwungvollen Händedruck.

Noch auf den Stufen von Schloss Bellevue plauderten sie auf Englisch. Eigentlich waren Fürst Albert II. und Bundespräsident Joachim Gauck die Hauptpersonen der Zeremonie mit Wachbataillon und Gästebucheintrag – doch Charlènes Glamour und Schadts Ungezwungenheit setzten die eigentlichen Glanzpunkte.

Nach dem Empfang stand für das Fürstenpaar ein Treffen mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auf dem Programm. Dann ging es zur Bootsfahrt auf der Spree mit Außenminister Guido Westerwelle (FDP), dessen Lebensgefährten Michael Mronz und Gästen wie Wolfgang Joop und Franziska van Almsick, die mit Charlène seit gemeinsamen Profi-Schwimmer-Zeiten befreundet ist.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) empfing das Paar dann am Nachmittag und führte Albert und Charlène durch das Brandenburger Tor. "We love you", rief eine Schaulustige Charlène zu, als sie den Pariser Platz überquerten. "Thank you", erwiderte sie mit breitem Lächeln. Für das Fürstenpaar, das am 3. Juli 2011 geheiratet hatte, ist es der erste gemeinsame offizielle Besuch in der deutschen Hauptstadt.

In Berlin wohnt das royale Glamourpaar im Nobelhotel "Adlon" am Pariser Platz. Als das Paar am Sonntagabend am Hotel Adlon vorfuhr, trug die ehemalige Olympiaschwimmerin eine Sonnenbrille auf dem Kopf und verbreitete etwas Côte d'Azur-Gefühl im durchwachsenen Berliner Sommer.

Zum feierlichen Abschluss des Berlinbesuchs baten am Abend Bundespräsident Gauck und seine Lebensgefährtin zum Festessen mit geladenen Gästen ins Schloss Bellevue. Am heutigen Dienstag werden Fürst Albert II. und Charlène in Stuttgart erwartet.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter