Tragödie

Bis zu 20 Schüler bei Busunglück in Südafrika getötet

Ein Unfall mit einem Kleinbus hat in Südafrika viele Schulkinder das Leben gekostet. Laut Behörden sind bis zu 20 Kinder gestorben.

In Südafrika hat ein schlimmer Unfall viele Schulkinder getötet.

In Südafrika hat ein schlimmer Unfall viele Schulkinder getötet.

Foto: imago stock&people / imago/Ralph Peters

Johannesburg.  Bei einem Busunglück in Südafrika sind nach vorläufigen Angaben der Behörden bis zu 20 Schüler ums Leben gekommen. Die Bildungsbehörde der Provinz Gauteng, wo sich der Unfall am Freitag ereignete, bestätigte den tragischen Vorfall über Twitter.

Örtlichen Medienberichten zufolge war der Kleinbus mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Das Fahrzeug habe daraufhin Feuer gefangen, twitterte der Regierungsbeamte Panzaya Lesufi.

(dpa)

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.