Schauspieler

Ben Affleck gesteht Alkoholsucht auf Facebook

Ben Affleck hat sich wegen Alkoholsucht behandeln lassen. Auf Facebook richtete sich der Schauspieler an seine Frau Jennifer Garner.

Ben Affleck will weiter gegen seine Alkohol-Probleme ankämpfen – auch seinen Kindern zuliebe.

Ben Affleck will weiter gegen seine Alkohol-Probleme ankämpfen – auch seinen Kindern zuliebe.

Foto: DYLAN MARTINEZ / REUTERS

Los Angeles.  Der zweifache Oscar-Preisträgers Ben Affleck (44, "Argo") ist wegen Alkoholsucht in Behandlung gewesen. Auf seiner Facebook-Seite gab der Schauspieler und Regisseur am Dienstag bekannt, dass er eine Suchttherapie abgeschlossen habe.

Mit Alkohol-Problemen habe er schon in der Vergangenheit zu tun gehabt und er werde weiter dagegen vorgehen. Er wolle "der beste Vater sein, der ich nur sein kann", schrieb Affleck, der drei Kinder hat.

Ben Affleck dankt Jennifer Garner

Er dankte in der Mitteilung Familie und Freunden, besonders seiner langjährigen Partnerin und Kollegin Jennifer Garner (44, "Dallas Buyers Club"). Sie habe ihn unterstützt und für die Kinder gesorgt, als er seine "Arbeit" getan habe. Er werde noch viele Schritte in dem Erholungsprozess absolvieren.

Garner und Affleck hatten im Juni 2015 nach zehn Jahren Ehe angekündigt, sich scheiden lassen zu wollen. Dem US-Magazin-"People" zufolge haben sich die beiden das offenbar noch einmal anderes überlegt: Mehrere dem Paar nahestehende Personen berichten demnach, dass Affleck und Garner die Scheidung zurückgezogen hätten .

Affleck sagt "Batman"-Regie ab

Seit 2004 waren "Bennifer" zusammen, am 29. Juni 2005 heirateten sie. Die erste Tochter wurde im Dezember 2005 geboren, eine weitere Tochter und ein Sohn folgten.

Im Januar war Affleck von dem Regieposten bei einem geplanten "Batman"-Film abgesprungen. Er könnte nicht beide Rollen – als Hauptdarsteller und Regisseur – leisten, teilte er mit. Ab November ist er in "Justice League" in den Kinos zu sehen. (bekö/dpa)

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.