21.02.13

Hollywood

Sprint, Schweiß und Spritzen – alles für die Oscars

Bald werden die begehrtesten Filmpreise der Welt verliehen. Vorher aber müssen die Stars sich herrichten. Denn nur eines ist noch wichtiger als ein Oscar: die Figur auf dem roten Teppich.

Von Frank Siering
Quelle: 20th Century Fox
17.01.2013 2:34 min.
Daniel Day Lewis verkörpert den 16. US-Präsidenten Abraham Lincoln. Ein Film von Steven Spielberg, der während des Amerikanischen Bürgerkriegs spielt.

Noch versteckt sich die Sonne hinter den Hügeln der Santa Monica Mountains. Doch auf dem Grünstreifen vom San Vincente Boulevard in Brentwood hecheln die Prominenten schon eifrig hin und her.

Reese Witherspoon vergräbt ihr angestrengtes Gesicht unter einer Baseball-Mütze, als sie zusammen mit Ehemann Jim Toth ihren morgendlichen Drei-Kilometer-Lauf absolviert. Sängerin Fergie fordert ihren Begleiter Josh Duhamel auf, das Tempo zu steigern. Und Jennifer Garner prustet, als ihr Personal Trainer von ihr verlangt, die Kniebeugen etwas schneller zu machen.

Die Grünanlagen von Los Angeles ähneln im Januar Showarenen. Es gibt jede Menge Prominente zu bestaunen. Denn in den ersten Wochen des Jahres ist "Award-Saison", die Zeit der Preisverleihungen. Und so strömen die Stars aus ihren Feriendomizilen in Europa, der Karibik und Aspen zurück in die Millionenmetropole nach Südkalifornien.

Ihr Ziel ist klar definiert: Fit und schlank wollen sie sein für das Showlaufen auf dem roten Teppich, besonders bei den Academy Awards, die am Sonntag Abend verliehen werden. Der Vorzeigekörper für das Großereignis muss her, koste es, was es wolle.

Denn Los Angeles ist auch Fitness- und Beauty-Mekka. Nirgendwo sonst können sich Prominente besser unbeobachtet im Designer-Sportdress vorbereiten auf die Oscar-Verleihung, nirgendwo sonst finden sie eine derart große Auswahl an Fitnesstrainern, Diät- und Schönheitsexperten.

Den perfekten Körper verdienen

"Ich bin in den Wochen vor den Academy Awards meist restlos ausgebucht", sagt Gunnar Peterson, neben Harley Pasternak, Tracy Anderson und Andrea Orbeck einer der begehrtesten Personal Trainer Hollywoods. Zu seinen Kunden gehören Jennifer Lopez, Sly Stallone, Kim Kardashian und Bruce Willis.

Peterson zählt zur "alten Fitnessschule", was bedeutet: Seine Kunden müssen schwitzen und sich den perfekten Körper verdienen. Seine Klienten laufen, radeln, steigen Treppen und schlafen für die Schönheit. Andere Promis wählen mittlerweile gerne auch mal die Abkürzung.

Denn längst haben Botox, Blutauffrischung, diverse Hormontherapien und das schnelle "Nip & Tuck" - dahinter verbirgt sich der kurze kosmetische Eingriff wie das Fettabsaugen unter dem Kinn oder das Straffen des Bauchgewebes - die ständig unter Zeitstress stehende Hollywood-Elite fest im Griff.

Botox ist fast schon ein alter Hut

Neuester Trend zur schnellen Schönheit: einmal kurz einfrieren! Der deutsche Schönheitsspezialist Jonas Kuehne "schockt" dabei die Haut seiner Patienten – unter anderen Demi Moore –, indem er sie in einen kurzen Kältezustand versetzt, und erzeugt somit angeblich einen "wunderbar anmutenden frischen Teint", wie es in seiner Werbebroschüre heißt.

Botox ist dabei schon fast ein alter Hut. Das Einspritzen des Schlangengifts in die Achselhöhlen (um aufdringliche Schweißdrüsen abzuschalten) und in die Füße (um mögliche Altersrillen verschwinden zu lassen) bezeichnet die Komikerin Kathy Griffin süffisant als "wunderbare Hollywood-Idee".

Wer genau was machen lässt, bleibt in Hollywood natürlich unbeantwortet. Ob Meryl Streep – wie sie selbst sagt – nur deshalb mit ihren 63 Jahren kaum Falten im Gesicht erkennen lässt, weil sie "in der Sonne immer große Strohhüte trägt", oder Leslie Mann (Star der Komödie "Immer Ärger mit 40") nur so glatte Haut hat, weil sie "den ganzen lieben Tag nur Wasser trinkt", lockt Zynikern ein faltiges Lächeln ins Gesicht.

"Die Fitness wird von Jahr zu Jahr wichtiger"

Wenn selbst eine Frau wie Barbra Streisand bei einem Pressetermin trotz ihrer 70 Jahre noch so gut aussieht, dass sie "locker als 40-jährig durchgeht" (sagt ihr Co-Star Seth Rogan), wenn eine Jennifer Aniston oder Courtney Cox in ihren 40ern so jugendlich strahlen, dass begehrte Kerle wie Ryan Gosling oder Channing Tatum ein Auge riskieren, dann scheint sich doch der ganze Aufwand zu lohnen.

"Die Fitness wird von Jahr zu Jahr wichtiger", weiß Promi-Trainer Gunnar Peterson. Denn, egal wie toll das Kleid ist, die "Figur muss einfach dazu passen", sagt der Trainer. Andrea Orbeck arbeitet unter anderem als Trainerin für Heidi Klum. Sie sagt: "Na klar sind die Oscars für viele Promis so etwas wie die Weltmeisterschaft im Schaulaufen. Jeder will besser aussehen als der Celebrity neben ihm auf dem roten Teppich. Das bezieht sich übrigens nicht nur auf die Frauen. Männer sind genauso eitel", sagt die gebürtige Kanadierin.

Die besten Fitnesstrainer kassieren bis zu 1000 Dollar am Tag. Die Stars versuchen alles, um sich einen kleinen Vorteil zu verschaffen. Auch wenn es bedeutet, der Konkurrentin den Coach abzujagen. "Teilweise geht es bei der Jagd um den Personal Trainer schlimmer zu als in einer Profiliga. Jeder will den, der gerade angesagt ist", sagt die bekannte Stylistin Rachel Zoe.

Vorbereitung als Geheimprojekt

Selbst die Ernährung wird zum Wettbewerb. Zonen-, Acht-Stunden-, Saft- oder Atkins-Diät. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht irgendeine neue "Wunderdiät" purzelnde Pfunde verspricht. So rät Joanna Czech ihren Kunden, in den Wochen vor den Oscars Käse und Wein zu meiden, weil sich Make-up angeblich besser auf Haut auftragen lässt, die wochenlang keinen Alkohol und "alternde Lebensmittel" genossen hat.

Make-up-Profi Angela Levin sprintet in der Zeit vor den Oscars von Hotel zu Hotel in Los Angeles, um sich in geheimen Sitzungen um die Haut ihrer Klientinnen zu kümmern. Sie hat schon für Nicole Kidman, Sandra Bullock und Michelle Williams gearbeitet. "Jeder Star verlangt hundertprozentigen Einsatz. Sie nehmen ihr Make-up genauso ernst wie ihre Filmrollen", so Levin.

Einige Prominente, darunter Julia Roberts und Anne Hathaway, machen sich gerne bewusst rar vor den Academy Awards, um das Resultat ihrer geheimen Vorbereitung auf das Mega-Event im Februar tatsächlich erst am Abend der Preisverleihung zu präsentieren. "Es geht immer auch darum, die Konkurrenz zu schockieren", sagt Bob Strauss, der als Entertainment-Reporter in Los Angeles arbeitet.

Und was, wenn der Fitness- und Diätplan scheitert? Wenn die Zeit für das ausgefeilte Fitnesstraining nicht reicht? Auch dafür hat Hollywood eine Lösung. Sie heißt "Resultwear". Dahinter versteckt sich figurformende Unterwäsche, die die kleinen überflüssigen Kilos durch Quetschen und Drücken wie durch ein Wunder verschwinden lässt.

Halle Berry, Ginnifer Goodwin und auch Cate Blanchett sollen es schon ausprobiert haben und mit den Ergebnissen sehr zufrieden gewesen sein. Achtung, wer am Sonntag auf dem roten Teppich überdreht und aufgeregt wirkt, schnappt vielleicht in Wirklichkeit nach mehr Luft.

Foto: dapd

Schluss, aus, vorbei! So manche Promi-Trennung kam im Jahr 2012 schneller als gedacht. Beim deutschen Topmodel Heidi Klum hätte wohl keiner damit gerechnet. Sie trennte sich im Januar von ihrem Ehemann Seal.

18 Bilder
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Barbados Rihanna postet sexy Urlaubsfotos
Mode Karl Lagerfeld dreht Sissi-Film
Fernsehpreis International Emmy für ZDF-Dreiteiler
Offiziell bestätigt Auf Madagaskar ist die Pest ausgebrochen
BM_teaser_xmas.gif
Weihnachten

Ideen und Tipps rund um Weihnachtenmehr

Timetraveller.jpg
Timetraveller

Mit der Morgenpost und Timetraveller Geschichte erlebenmehr

Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

US-Staat Missouri

Ferguson versinkt wieder im Chaos

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote