14.02.2013, 11:35

Google-Doodle Google ehrt am Valentinstag Riesenrad-Erfinder


Am Valentinstag lässt Google die Riesenräder drehen

Foto: Google

Am Valentinstag lässt Google die Riesenräder drehen Foto: Google

Google hat dem Riesenrad-Erinder George Ferris zum Valentinstag ein Doodle gewidmet. Schließlich wird im Riesenrad gern geknutscht.

In einer der schönsten romantischen Komödien überhaupt, dem Film "Before Sunrise" aus dem Jahr 1995, durchleben die beiden Protagonisten eine Amour fou in Wien. Die Französin Celine (July Delpy) und der Amerikaner Jesse (Ethan Hawke) haben sich gerade erst im Zug kennengelernt, als sie beschließen, den Tag gemeinsam in der österreichischen Hauptstadt zu verbringen. Aus dem Jux wird Romantik, aus Romantik Liebe und schließlich küssen sich die beiden Turteltäubchen im Wiener Riesenrad.

Knutschzone Riesenrad

Auch der Weltkonzern Google weiß um die romantische Seite des Riesenrads und ehrt pünktlich zum Valentinstag Rieserad-Erfinder George Ferris. Der wäre heute 154 Jahre alt geworden.

Im englischen spricht man daher auch vom "ferris wheel". Für die Weltausstellung in Chicago im Jahr 1893 konzipierte der Amerikaner Ferris das erste Riesenrad.

Seither ist kein Prater, kein Rummel, kein Volksfest und keine Kirmes mehr ohne eine Riesenrad denkbar.

Google hat auf seiner Startseite einen solchen Jahrmarkt als Themenlogo, der auf Knopfdruck unterschiedliche Tierarten zusammenbringt. Krake und Bär zum Beispiel oder Frosch und Vogel. Ein Klick auf eines der beiden Viecher führt dann zu einem kleinen Comicstrip. Die Idee erschließt sich dem Nutzer jedoch nur langsam bis gar nicht. Eine nette Spielerei ist das Google-Doodle aber dennoch.

Die romatische Komödie "Before Sunrise" war übrigens so erfolgreich, dass zwei Fortsetzungen gedreht wurden. Der dritte Teil feiert dieser Tage auf der Berlinale Premiere und trägt den Titel "Before Midnight".

(BM/oje)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter