07.02.13

Tattoo im Gesicht

Lesya trägt Rouslans Namen nun für immer bei sich

Die 18-jährige Lesya hat sich den Namen ihres Freundes Rouslan in großen schwarzen Buchstaben aufs Gesicht tätowieren lassen – sie kannte ihn erst 24 Stunden. Jetzt wollen die beiden heiraten.

Von Laura Waßermann

Der kurioseste Liebesbeweis seit langem kommt aus Russland. Vom Kinn bis zu den Augen prangt "Ruslan" in gotischer Schrift auf dem Gesicht der 18-jährigen Lesya. Was für das normale Auge verstörend aussieht, scheint für die Kunststudentin die einzige Möglichkeit zu sein, sich zu ihrer Liebe, dem Tätowierer Rouslan Toumaniantz zu bekennen.

Der britischen Zeitung "The Sun" sagte sie, das Tattoo sei "ein Symbol unserer ewigen Zuneigung". Warum dann allerdings der Buchstabe "o" in dem Tattoo fehlt, ist nicht bekannt.

Das Paar hatte sich online kennengelernt und offensichtlich sofort verliebt. Andere Paare gehen bei ihrem ersten Date essen oder ins Kino. Der hat die Nadel in die Hand genommen und seiner Freundin das Gesicht tätowiert.

Wer jetzt annimmt, Freunde und Verwandte der Studentin seien schockiert gewesen, irrt. Bei Facebook heißt es unter anderem: "Du musst so glücklich über das Tattoo sein. Genieß es, es sieht toll aus."

Der ganze Körper soll unter die Nadel

Die Kunststudentin ist von ihrer Liebe zu dem Tätowierer Rouslan Toumaniantz sogar so überzeugt, dass sie ihn so schnell wie möglich heiraten will. Ihren Namen hat sie bei Facebook bereits in "Lesya Toumaniantz" geändert. Zudem will sie laut "Daily Mail" das Tätowieren lernen sowie auch den Rest ihres Körpers unter Rouslans Nadel legen. Das gehöre zu ihrem Plan, ein gemeinsames Leben mit dem Russen zu führen.

Die riesigen Buchstaben sind nicht das erste Tattoo, das Lesya im Gesicht trägt. Über ihrer linken Augenbraue steht der Schriftzug "All for love" in verschnörkelter Schrift geschrieben.

Rouslan Toumaniantz war bereits vor einigen Jahren in den Schlagzeilen geraten, als er der Belgierin Kimberley Vlaeminck 56 Sterne ins Gesicht tätowierte. Aus Angst vor ihrer Familie behauptete sie zunächst, dass sie während der Tätowierung geschlafen habe. Kurze Zeit später widerrief sie jedoch ihre Aussage.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Trotz Handelsverbot Kanada eröffnet die alljährliche Robbenjagd
Premiere Hollywoodstars bringen "Spiderman" nach…
Coachella Festival Hier ist Promis nichts peinlich
Schiffsunglück Fähre mit fast 500 Menschen gekentert
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftUmweltverschmutzungJeder fünfte Acker in China ist verseucht
  2. 2. AuslandUkraine-KriseUSA planen Entsendung von Bodentruppen nach Polen
  3. 3. EnergieKrim-KriseRussland will nicht dauerhaft die Ukraine unterstützen
  4. 4. DeutschlandSozialdemokratieDer deutsche Norden ist die Festung der SPD
  5. 5. GeldanlageBorussia DortmundBVB wirft den Bayern Geschichtsverfälschung vor
mood_inklusion_300.jpg
Inklusionspreis Berlin…

Auszeichnung für Unternehmen, die vorbildlich für behinderte…mehr

Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Fernsehprogramm

Von Jesus Christus bis Hitler – Das läuft über…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote