04.02.13

Super Bowl

Destiny's Child und Justin Timberlake feiern Comeback

Musikalische Wiedersehen beim Sportspektakel: Erst gab Justin Timberlake ein Konzert und dann traten auch Destiny's Child gemeinsam auf.

Foto: AP

Gemeinsamer Auftritt nach acht Jahren: Kelly Rowland (l.), Beyoncé Knowles und Michelle Williams
Gemeinsamer Auftritt nach acht Jahren: Kelly Rowland (l.), Beyoncé Knowles und Michelle Williams

Mit einem fulminanten Auftritt beim Super Bowl hat Beyoncé Millionen Football-Fans und Fernsehzuschauer begeistert. In einem knappen Lederkostüm und kniehohen Stiefeln betrat die 31-Jährige am Sonntag (Ortszeit) in der Halbzeit die Bühne im ausverkauften Superdome von New Orleans und legte eine atemberaubende Show mit einem Mix ihrer Hits hin.

Dabei zeigte die Grammy-Preisträgerin, dass sie live singen kann. Nach dem Playback-Auftritt bei der Amtseinführung von Präsident Barack Obama hatte es scharfe Kritik an der Sängerin gegeben.

Als während der 13-minütigen Halbzeitshow auch Beyoncés Ex-Bandkolleginnen von Destiny's Child auf der Bühne auftauchten, kannte der Jubel der über 70.000 Zuschauer im Stadion keine Grenzen mehr: Destiny's Child sind zurück. Die R&B-Band um Beyoncé Knowles, Kelly Rowland (31) und Michelle Williams (32) hatte sich vor acht Jahren getrennt und stand nun erstmals wieder gemeinsam auf der Bühne.

Timberlake zusammen mit Timbaland und Jay-Z

Vor dem Spiel ging es deutlich ruhiger zu: In einem langen, roten Kleid sang Alicia Keys (32) die US-Nationalhymne am Klavier. Die R&B-Sängerin traf jeden Ton und das "garantiert live", wie ihr Manager zuvor versichert hatte.

Auch Justin Timberlake (32) ist zurück auf der Bühne: Nach jahrelanger Pause gab der US-Sänger am Wochenende in New Orleans ein einstündiges Konzert im Rahmen einer Super-Bowl-Party des US-Programmanbieters DirecTV.

Mit schwarzem Anzug, weißem Hemd und großer schwarzer Fliege feierte der Popsänger (aktuelle Single: "Suit & Tie") sein Comeback vor einem Live-Publikum. Unterstützt wurde Timberlake von einer Band und den Rappern Timbaland und Jay-Z.

Auftritt im Februar bei "Wetten, dass..?"

In den vergangenen Jahren hatte sich Timberlake auf seine Karriere als Schauspieler konzentriert. Mitte März erscheint sein Comeback-Album "The 20/20 Experience". In Deutschland wird der Sänger am 23. Februar in der ZDF-Show "Wetten, dass..?" erwartet.

Der Super Bowl, das Endspiel der American Football League NFL, ist das Großereignis im US-Fernsehen und zieht mehr als 100 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Dieses Jahr bezwangen die Baltimore Ravens die San Francisco 49ers.

Quelle: BM/dpa
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Super Bowl

Beyoncé – Die Mega-Show in knappem Leder

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Lokführer-Streik "Rücksichtsloses Treiben auf dem Rücken der…
Vulkanausbruch So sieht der brodelnde Babardunga von oben aus
Werbekampagne Hier heiratet ein zwölfjähriges Mädchen
Homosexualität Gemischte Gefühle zum neuen Tonfall des Vatikans
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandZK-KlausurWagt China den ersten Schritt zum Rechtsstaat?
  2. 2. WirtschaftBahnstreik-TickerKaum fährt die Bahn, setzt die Lufthansa aus
  3. 3. DeutschlandSPD-Politiker Kahrs"Ich will wie ein Hetero behandelt werden"
  4. 4. AuslandKurdenPKK ist zur Schutzmacht der Wehrlosen aufgestiegen
  5. 5. DeutschlandTübingenUnd plötzlich gratulieren alle Boris Palmer
websiteservice.jpg
Websiteservice

Sie machen Ihr Business. Wir Ihre Websitemehr

Timetraveller.jpg
Timetraveller

Mit der Morgenpost und Timetraveller Geschichte erlebenmehr

Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Lichterglanz

Berlin erstrahlt beim "Festival of Lights"

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote