28.01.13

Post

Nofretete gibt es jetzt auch als Briefmarke

Die Nofretete gibt es jetzt auch bald zum Aufkleben. Die Deutsche Post gibt die schöne Ägypterin als Sondermarke heraus.

Foto: dpa

Die Sonderbriefmarke "Nofretete" der Deutschen Post ist ab März zu haben
Die Sonderbriefmarke "Nofretete" der Deutschen Post ist ab März zu haben

Nofretete, die schöne Pharaonengattin, gibt es jetzt auch als Sonderbriefmarke der Deutschen Post. Am 1. März kommt die jahrtausendealte Dame als Klebeversion auf den Markt, seit Anfang der Jahres ist sie schon nassklebend zu haben.

Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, und Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk stellten die Newcomerin der Serie "Schätze aus deutschen Museen" am Montag auf der Berliner Museumsinsel vor.

Die Nofretete kostet 58 Cent und entspricht damit dem neuen Porto für einen Standardbrief. Daneben gibt es für 1,45 Euro auch das Ischtar-Tor, eines der Stadttore von Babylon, für den Großbrief. In echt sind beide Kunstwerke auf der Museumsinsel zu sehen.

Quelle: dpa/mim
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Schauspielkarriere Angelina Jolie bald weg von der Leinwand?
Vor laufender Kamera Fliegendes Skateboard trifft Reporter
Mexiko Vulkan Colima speit Rauch und Asche
Bundesparteitag Cem Özdemir schwört Grüne auf neuen Kurs ein
Timetraveller.jpg
Timetraveller

Mit der Morgenpost und Timetraveller Geschichte erlebenmehr

Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Strandurlaub

Amerikas dritte Küste – Texas, am Golf von Mexiko

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote