27.01.13

US-Waffengewalt

Fünf Tote - "Blut-Samstag" schockt Chicago

Gleich mehrere Menschen starben am Wochenende in Chicago bei Schießereien. Eine Mutter verlor ihren letzten überlebenden Sohn - ihre drei anderen Kinder wurden schon Jahre zuvor ermordet.

Foto: AFP

In Chicago wurden im Jahr 2012 knapp 500 Menschen ermordet. Am vergangenen Wochenende kamen fünf Todesopfer hinzu, sie starben bei Schießereien.
In Chicago wurden im Jahr 2012 knapp 500 Menschen ermordet. Am vergangenen Wochenende kamen fünf Todesopfer hinzu, sie starben bei Schießereien.

Mindestens fünf Menschen sind am Samstag bei Schießereien in Chicago ums Leben gekommen. Darunter war auch ein junger Mann, dessen drei Geschwister bereits vor mehreren Jahren bei bewaffneten Auseinandersetzungen ums Leben kamen, wie der Fernsehsender WLS-TV berichtete.

"Ronnie war mein einziger überlebender Sohn", sagte seine Mutter Shirley Chambers dem Sender zufolge. "Ich habe jetzt niemanden mehr." Dem 34-jährigen Ronnie Chambers, der in einem parkenden Auto in Chicago saß, wurde in den Kopf geschossen.

1995 war sein damals 18-jähriger Bruder bei einem Streit getötet worden, im Jahr 2000 starben im Abstand von wenigen Monaten seine Schwester und ein weiterer Bruder an Schussverletzungen.

Bei einem weiteren Vorfall am Samstag in Chicago wurden zwei Männer in der Nähe eines Lokals erschossen, einige Stunden später starben bei einer Schießerei ein Jugendlicher und ein junger Mann.

Die Zahl der Tötungsdelikte in Chicago war im vergangenen Jahr erstmals seit 2008 wieder auf über 500 gestiegen.

Quelle: dapd
Quelle: dapd
17.01.13 1:08 min.
Auf der weltweit größten Waffenmesse in Las Vegas treffen Waffennarren aufeinander und leben ihre kühnsten Fantasien aus. Verkäufer sprechen von "Hamsterkäufen" wegen der drohenden Gesetzesänderung.
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Gaza-Konflikt Vermittlungen zwischen Hamas und Israel erfolglos
James Rodriguez Das ist der neue 80-Millionen-Mann von Real Madrid
Tschechien Starke Regenfälle überschwemmen Straßen in Prag
Unfallserie Bahnunglück mit Todesfolge in Südkorea
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareAntisemitismusJudenhass in Deutschland geht gar nicht
  2. 2. DeutschlandAl-Kuds-TagIn Berlin droht Aufmarsch von 1500 Israel-Feinden
  3. 3. DeutschlandJudenhass in PolitikLinke spielt Antisemitismus-Problem herunter
  4. 4. AuslandUS-GeheimdiensteRussland beschießt angeblich ukrainische Armee
  5. 5. WirtschaftUN-BerichtHohe Mordraten verhindern wirtschaftliches Wachstum
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

"Tatort"-Krise

Furtwängler & Co. – "Tatort"-Kommissare zum Weinen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote