08.01.13

Indien

Hindu-Guru sieht Mitschuld bei Vergewaltigungsopfer

Asaram Bapu behauptet, die vergewaltigte 23-Jährige hätte sich schützen können, hätte sie die Götter angerufen. Indien ist entsetzt.

Foto: dpa

In Indien protestieren Tausende gegen den Hindu-Guru Asaram Bapu
In Indien protestieren Tausende gegen den Hindu-Guru Asaram Bapu

Ein prominenter Hindu-Guru hat der vergewaltigten Inderin Mitschuld an dem brutalen Verbrechen gegeben und damit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Guru Asaram Bapu sagte in einer auf der Homepage seines Ashrams abrufbaren Videoaufzeichnung einer Predigt: "Hätte sie Gottes Namen gerufen, hätte sie sie (die Angreifer) meine Brüder genannt, ihre Hände und Füße umklammert und gesagt, ich bin eine hilflose Frau, Ihr seid meine Glaubensbrüder, dann wäre das nicht passiert."

Besonders beschämende Aussage

Die Zeitung "The Hindu" kritisierte die Aussage Bapus am Dienstag als sexistisch. Sie sei besonders beschämend, weil sie von einem spirituellen Guru komme, "den seine große Anhängerschar in Indien und im Ausland als Vorbild betrachtet". Die "Hindustan Times" schrieb von einer "bizarren Aussage", die die Schande des Verbrechens noch vergrößere. Die Predigt Bapus ist bereits einige Tage alt, wurde aber erst mit Verspätung von einem Nachrichtensender aufgegriffen.

Die 23-jährige Studentin war am 16. Dezember in einem fahrenden Bus von mehreren Männern vergewaltigt und gefoltert worden. Sie starb knapp zwei Wochen später an ihren Verletzungen. Die fünf volljährigen Peiniger der Frau werden des Mordes angeklagt, ihnen droht die Todesstrafe. Bei einem sechsten Verdächtigen wird noch geprüft, ob er – wie von ihm selber angegeben – minderjährig ist.

Quelle: dpa/BM
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Kampf gegen IS Von der Leyen besucht Peschmerga-Kämpfer im Irak
Bundesaußenminister Streit um iranisches Atomprogramm bald beendet
Falsch geparkt Polizeiauto blockiert Feuerwehreinsatz
Argentinien Gewalttätige Proteste nach Mord an 13-Jährigem
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandGegen LuftangriffeEin Deserteur verrät die Strategien der IS-Terrormiliz
  2. 2. VerbraucherNeue GesetzeDas ändert sich für die Deutschen am 1. Oktober
  3. 3. AuslandLivetickerIS schockt Großbritannien mit neuem Geiselvideo
  4. 4. Berlin und BrandenburgHeim in MarienfeldeWarum sich Tschetschenen und Syrer in Berlin prügelten
  5. 5. Nordrhein-WestfalenNotunterkünfteFlüchtlinge in Köln sollen in Baumarkt ziehen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Shopping-Zentrum

Das sagen Kunden und Ladenbesitzer zu der neuen…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote