03.01.13

Schweiz

Mann erschießt mit Sturmgewehr drei Menschen

In einem Schweizer Dorf hat ein Mann drei Menschen getötet und zwei weitere verletzt. Er soll bei der Tat betrunken gewesen sein.

Foto: dpa
Polizei
In der Ortschaft Daillon in der Schweiz sind drei Menschen erschossen worden

Bei einer Schießerei in den Schweizer Alpen sind drei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere seien am Mittwochabend verletzt worden, teilte die Polizei in der Nacht auf Donnerstag mit. Zu den Hintergründen der Tat wurden keine Angaben gemacht. Der Schütze, der betrunken gewesen sein soll,sei festgenommen worden.

Im Weiler Daillon im Kanton Wallis schoss ein Mann den Angaben zufolge gegen 21 Uhr auf mehrere Dorfbewohner. Der Täter habe auch die alarmierten Polizisten und Mitglieder einer Spezialeinheit bedroht. Die Beamten hätten den Mann daraufhin angeschossen. Dem Online-Portal "20minutes.ch" zufolge handelt es sich bei dem Täter um einen etwa 30 Jahre alten betrunkenen Dorfbewohner. Der Mann habe ein Sturmgewehr verwendet.

Drei Opfer starben Polizeiangaben zufolge noch am Tatort, zwei weitere Menschen wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben von "20minutes.ch" hat der Schütze drei Frauen im Alter von 32, 54 und 79 Jahren getötet. Zwei Männer wurden verletzt. Der Täter soll rund 20 Mal geschossen haben. Staatsanwältin Catherine Seppey geht davon aus, dass der Mann seine Opfer gekannt hat.

Der Schütze soll zudem bereits im Jahr 2005 in eine Psychiatrie eingeliefert worden sein. Damals wurden ihm die Waffen, die er besessen hatte, entzogen. Woher die Gewehre für die gestrige Tat stammen, ist nicht bekannt.

In Schweizer Wohnungen lagern Hunderttausende von Armeewaffen. Das Land hat eine Milizarmee. Um für einen Einsatz schneller bereit zu sein, verwahren die Männer Gewehre oder Pistolen bei sich zu Hause auf. Immer wieder kommt es zu Gewalttaten mit den Waffen. Politische Vorstöße, diese Waffen in Zeughäusern zu verwahren, sind wiederholt gescheitert.

Quelle: rtr/dpa/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareRusslands ZukunftHighway to Hell – Putin wird untergehen
  2. 2. DeutschlandUkraine-KonfliktGauck droht in Polen dem "Aggressor" Putin
  3. 3. AuslandWladimir Putin"Ich könnte in zwei Wochen Kiew einnehmen"
  4. 4. DeutschlandSondersitzungBundestag verweigert Abstimmung über Russland
  5. 5. AuslandUkraine-KonfliktRöttgen mahnt maßvolle Nato-Reaktion auf Putin an
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote