24.12.12

Kriegseinsatz

Britische Soldaten feiern Prinz Harry als Kriegshelden

Prinz Harry, der in Afghanistan britische Soldaten unterstützt, soll bei einem Luftangriff einen Taliban-Kommandeur getötet haben.

Foto: pA/dpa

Im Einsatz in Afghanistan: Prinz Harry
Im Einsatz in Afghanistan: Prinz Harry

Prinz Harry (28) hat einem Bericht der britischen Zeitung "The Sun" zufolge einen Taliban-Anführer in Afghanistan getötet und wird nun als Held gefeiert.

Der jüngere Bruder von Prinz William war demnach als Kopilot an einem Raketeneinsatz gegen die Islamisten beteiligt. Zuvor waren britische Soldaten auf die Spur eines Taliban-Kommandeurs gestoßen und hatten Unterstützung angefordert.

"Wir waren auf Patrouille, und die Apache-Hubschrauber waren angefordert. Wir hörten über Funk diese noble Stimme und wussten, das ist ,Big H.'", erzählte einer der Soldaten der "Sun". Harry, der unter Soldaten den Spitznamen "Big H." trägt, habe anschließend aus einer 30-Millimeter-Kanone gefeuert – und getroffen.

Es soll das erste Mal gewesen sein, dass Harry an einem tödlichen Luftangriff beteiligt war. Der "Sun" zufolge soll der Vorfall bereits im Oktober stattgefunden haben.

Nach Angaben aus Regierungskreisen allerdings war Prinz Harry nicht in den Abschuss des Taliban-Führers verwickelt. Für entsprechende Berichte in britischen Boulevardmedien gebe es keinerlei belastbare Hinweise, hieß es am Sonntag aus dem Umfeld der britischen Streitkräfte.

Prinz Harry gilt als äußerst beliebt unter Armeeangehörigen. Zwischen 2007 und 2008 war er 77 Tage in Afghanistan.

Quelle: dpa/kami
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Trotz Handelsverbot Kanada eröffnet die alljährliche Robbenjagd
Premiere Hollywoodstars bringen "Spiderman" nach…
Coachella Festival Hier ist Promis nichts peinlich
Schiffsunglück Fähre mit fast 500 Menschen gekentert
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareSowjetisches ErbeUkraine war zu lange der depressive Vorhof Russlands
  2. 2. AuslandRusslandUkraine habe Friedensplan "falsch verstanden"
  3. 3. AuslandUkraine-KriseProrussische Milizen verweigern Entwaffnung
  4. 4. Henryk M. Broder"Rettet Europa!"Ein Experiment mit 500 Millionen Versuchskarnickeln
  5. 5. DeutschlandBettina WulffDas Buch nach dem Rücktritt sieht sie als "Fehler"
mood_inklusion_300.jpg
Inklusionspreis Berlin…

Auszeichnung für Unternehmen, die vorbildlich für behinderte…mehr

Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Fernsehprogramm

Von Jesus Christus bis Hitler – Das läuft über…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote