21.12.12

Weihnachten

Vier Millionen Deutsche wollen ihre Geschenke verkaufen

Noch sind die Geschenke gar nicht ausgepackt, aber vier Millionen wissen schon, was sie damit tun: Sie verkaufen sie nach Weihnachten.

Foto: dapd

Nicht alles, was der Weihnachtsmann bringt, stößt auf Gegenliebe. Was bleibt: Verkaufen oder umtauschen
Nicht alles, was der Weihnachtsmann bringt, stößt auf Gegenliebe. Was bleibt: Verkaufen oder umtauschen

Schon vor der Bescherung planen mehr als vier Millionen Deutsche, Geschenke nach Weihnachten online weiterzuverkaufen oder zu versteigern. Das ergab eine am Freitag vom Hightech-Verband Bitkom veröffentlichte Umfrage. Am häufigsten werden Geschenke demnach jedoch im Handel umgetauscht: Knapp 42 Prozent der Deutschen nutzen diese Möglichkeit. 18 Prozent der Befragten behalten ihre Geschenke, auch wenn sie ihnen nicht gefallen. Weitere 15 Prozent verschenken sie einfach weiter.

Wer seine Geschenke im Internet verkaufen will, hat dazu verschiedene Möglichkeiten. Denkbar sind Auktionen, Marktplätze für Kleinanzeigen oder auch der Verkauf an spezielle Händler.

Bitkom rät, sich als privater Verkäufer anzumelden

Bitkom rät Verbrauchern, sich beim gelegentlichen Verkauf im Internet als privater Verkäufer anzumelden. Denn so müsse kein Widerrufs- oder Rückgaberecht eingeräumt werden, erklärte der Verband. Auch die gesetzliche Gewährleistung könne als Privatperson ausgeschlossen werden. Es genüge der Hinweis "Die Ware wird unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft".

Der Branchenverband empfiehlt den Verbrauchern aber, stets korrekte Angaben zu machen. "Private Anbieter sind genauso wie gewerbliche Verkäufer zu wahrheitsgemäßen Angaben verpflichtet", erklärte Bitkom. Die Experten raten zudem, eigene Fotos und Produktbeschreibungen für den Verkauf zu benutzen. Bilder und Texte im Internet seien in der Regel urheberrechtlich geschützt. "Produktbilder von der Hersteller-Website zu kopieren und in das eigene Angebot einzufügen, kann rechtliche Konsequenzen haben", warnte Bitkom.

Der Adventskalender der Berliner Morgenpost: Berliner Kinder erklären Weihnachten

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Wintergötter

Die vielen Gesichter des Weihnachtsmanns

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Papua-Neuguinea Vulkan spuckt Feuer, Asche und Gestein
Germanwings Viele Verspätungen durch den Piloten-Streik
Zweites Baby Shakira ist schon wieder schwanger
Uefa-Auszeichnung Cristiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandTusk und MogheriniDas neue Team an der Spitze der EU
  2. 2. AuslandEU-RatspräsidentDonald Tusk hat ein einziges Problem im neuen Amt
  3. 3. AuslandEU-AußenbeauftragteDiese junge Römerin vertritt Europa in der Welt
  4. 4. Panorama"Welt"-Nachtblog++ Der supergeile Werbestar und die Stasi ++
  5. 5. AuslandUkraineNato-Beitritt könnte den großen Krieg auslösen
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote