14.12.12

Auszeichnung

Clooney erhält Deutschen Medienpreis für Engagement

Immer wieder setzt sich US-Schauspieler George Clooney für gute Zwecke ein. Dafür wird der 51-Jährig in Baden-Baden ausgezeichnet.

Foto: dpa

George Clooney sei ein „einzigartiger Aktivist für humanitäre Anliegen und Friedensarbeit“
George Clooney sei ein "einzigartiger Aktivist für humanitäre Anliegen und Friedensarbeit"

"Oscar"-Preisträger George Clooney (51) erhält den Deutschen Medienpreis 2012. Der Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor ("The Descendants") werde als Friedensaktivist ausgezeichnet, teilte das Marktforschungsunternehmen Media Control am Freitag mit. Die Verleihung ist am 26. Februar 2013 in Baden-Baden. Der Preis ist undotiert.

Clooney sei eine außergewöhnliche Ikone der Filmbranche, "die wie kaum eine andere Persönlichkeit weltweit im Scheinwerferlicht der medialen Aufmerksamkeit steht", hieß es. Laut Jury nutzt er seine Beliebtheit und Bekanntheit, um auf Krisen und Konflikte aufmerksam zu machen, die in der öffentlichen Wahrnehmung verdrängt werden.

Besonders erwähnt die Jury George Clooneys Engagement für die seit Jahren von Hunger, Vergewaltigung und Mord bedrohten Menschen in der Region Darfur im Sudan. Clooney besuche Flüchtlingscamps und Kriegsgebiete, seine Stimme werde selbst im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gehört. Der Schauspieler sei ein "einzigartiger Aktivist für humanitäre Anliegen und Friedensarbeit".

Clooneys soziales Engagement mit Ehren-Emmy ausgezeichnet

Der Frauenschwarm, der von der US-Zeitschrift "People" wiederholt zum "Sexiest Man alive" gekürt wurde, ist in Kino und Fernsehen dauerpräsent. Seit einigen Jahren führt Clooney selbst auch Regie. "Ich möchte Projekte machen, über die man debattieren kann", sagte er einmal in einem Interview.

Für sein humanitäres und soziales Engagement wurde Clooney auch schon mit dem Ehren-Emmy ausgezeichnet. Der Schauspieler packte tatkräftig mit an, Millionenspenden für die Opfer des Erdbebens auf Haiti zu sammeln und er wirkte bei Hilfsaktionen nach der Tsunami-Katastrophe im Jahr 2004 sowie nach Hurrikan "Katrina" mit.

Mit dem Deutschen Medienpreis werden seit 1992 Persönlichkeiten geehrt, die Gesellschaft oder Politik nach Überzeugung der Jury aus Chefredakteuren wesentlich geprägt haben. Preisträger der vergangenen Jahre waren unter anderem Kanzlerin Angela Merkel und der Dalai Lama.

Quelle: BM/dpa
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Liebes-Nachhilfe Flirten wie ein Silberrücken
William und Kate Hip-Hop-Crashkurs für die Royals
Chaos Panik in indischer Stadt durch verirrten Leopard
Xbox-One vs PS4 Microsoft muss knappe Niederlage hinnehmen
mood_inklusion_300.jpg
Inklusionspreis Berlin…

Auszeichnung für Unternehmen, die vorbildlich für behinderte…mehr

Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Reisetipps

Zehn spannende Events weltweit im Mai

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote