13.12.12

"Times"-Magazin

Hacker machen Kim Jong-un zur "Person des Jahres"

Der nordkoreanische Diktator kommt bei einer Online-Abstimmung des "Times"-Magazins auf den ersten Platz - ein Werk von Witzbolden.

Foto: AFP

Ist die „Person des Jahres“ des „Times-Magazin“: Kim Jong-il - allerdings nur wegen Manipulationen durch Hacker
Ist die "Person des Jahres" des "Times-Magazin": Kim Jong-il - allerdings nur wegen Manipulationen durch Hacker

Hacker haben eine Online-Abstimmung des "Time"-Magazins manipuliert und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un den Titel "Person des Jahres" verschafft.

Der im April zum "Obersten Führer" des kommunistischen Landes ernannte Kim habe 5,6 Millionen Stimmen erhalten,teilte das "Time"-Magazin am Donnerstag auf seiner Webseite mit. Das Ergebnis sei größtenteils auf Kampagnen verschiedener Hacker-Gruppen zurückzuführen, die Kim mit speziellen Klick-Programmen nach vorne gebracht hätten.

Auf die vordersten zehn Plätze schafften es unter anderem der US-Komiker Jon Stewart, die US-Turnerin und olympische Goldmedaillengewinnerin Gabby Douglas und der ägyptische Präsident Mohammed Mursi.

Bei der Internet-Abstimmung handele es sich nicht um die alljährliche Wahl zur "Person des Jahres" des "Time"-Magazins selbst, betonten die Herausgeber. Darüber entschieden die Redakteure der Zeitschrift. Das Ergebnis werde am 19. Dezember verkündet.

Der Gewinner – bei dem es sich auch um eine Sache oder eine Gruppe von Menschen handeln kann – wird dann auf dem Titelbild des Magazins veröffentlicht. Im vergangenen Jahr waren "die Protestler" zur Person des Jahres bestimmt worden.

Quelle: dpa/bee
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Personenkult

Wie sich Nordkorea ruiniert

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
James-Corden-Show Beckhams großartige Unterwäsche-Parodie mit Bauch
Andreas L. Copilot wollte Auszeit, aber keine Krankschreibung
Finanzkrise Teures Gyros soll Griechenland retten
Nationalmannschaft Schweinsteiger vermisste "drittes, viertes…
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Feuerwehr-Einsatz

Kreuzberger Kunstprojekt niedergebrannt

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote