13.12.12

Maya-Kalender

Vor dem Weltuntergang wollen Männer Sex, Frauen Harmonie

Am 21.12.2012 geht die Welt unter - sagten die Maya voraus. Vor dem Ende sehnen sich Männer nach Erotik, Frauen nach ihren Freunden.

Foto: dpa

Im Kalender der Maya beginnt am 21.12.2012 ein neuer Abschnitt - Anlass zu Weltuntergangsprognosen
Im Kalender der Maya beginnt am 21.12.2012 ein neuer Abschnitt - Anlass zu Weltuntergangsprognosen

Am 21. Dezember 2012 ist es soweit: An diesem Tag endet im Maya-Kalender ein wichtiger Zeitabschnitt. Anlass für Esoteriker und Verschwörungstheoretiker den drohenden Weltuntergang auszurufen. Deutschlands Singles lassen sich dennoch nicht beirren: Jeder Vierte kann sich vorstellen, auch am letzten Tag vor dem drohenden Weltenende noch zu daten.

Und auch für die große Liebe ist es nicht zu spät: 90 Prozent der Singles erweisen sich als wahre Romantiker und würden ihre letzten 24 Stunden mit einer brandneuen Liebe verbringen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage unter 1477 Mitgliedern des Partnerportals FriendScout24.

Männer und Frauen setzen unterschiedliche Schwerpunkte mit Blick auf das nahende Ende. So wollen 26,4 Prozent der weiblichen Singles ihre letzten Stunden mit den besten Freunden teilen. Das Thema Dating landet mit 21,6 Prozent auf dem zweiten Platz. Bei den männlichen Singles gäbe es am letzten Tag nichts Spannenderes als ein letztes Rendezvous (24,8 Prozent). Auf Platz zwei bei den Herren der Schöpfung: Der Wunsch nach einem finalen erotischen Abenteuer. Danach sehnen sich 20,3 Prozent der Männer, aber nur 7,2 Prozent der Frauen.

Jeder dritte Mann will ins Schlafzimmer

Auch wenn nicht jeder als erstes ans Thema Dating bei der letzten Aktivität auf Erden denkt – ein verabredetes Treffen will die überwiegende Mehrheit in jedem Fall wahrnehmen. 62,6 Prozent der Befragten sagen, "ja natürlich gehe ich zu einem ausgemachten Date – wer will schon alleine sterben?!" 34 Prozent der Männer würden es aufgrund der Kürze der Zeit allerdings vorziehen, nicht noch wertvolle Stunden mit langwierigem Kennenlernen zu vertändeln, sondern würden sich lieber direkt zu einem Schäferstündchen treffen. Damit stoßen sie auf wenig Gegenliebe bei den Frauen: Nur 11,5 Prozent würden den direkten Weg ins Bett wählen – auch nicht am letzten Tag auf Erden.

Für die große Liebe ist es nie zu spät

Deutschlands Singles erweisen sich als wahre Romantiker. Denn wenn es um die große Liebe geht, ist es nie zu spät – auch dann nicht, wenn man ihr erst am letzten Tag begegnet. "24 Stunden sind besser als nichts – ich versuche, jede Minute bewusst mit meiner großen Liebe zu genießen", sagen 91 Prozent der Befragten. Lediglich 7,1 Prozent der Frauen und 5,1 Prozent der Männer wollen sich nicht mehr für große Gefühle öffnen, wenn das Ende bereits in Sicht ist.

Sollte es tatsächlich zum Sex mit dem Traumprinzen/der Traumprinzessin kommen, sind eher die erotischen Klassiker gefragt. 67,5 Prozent der Frauen haben keinen erotischen Nachholdbedarf und wollen keinesfalls in den letzten sinnlichen Minuten noch Versäumtes nachholen. Auch jeder zweite Mann setzt lieber auf das Standardprogramm. Lediglich 47,2 Prozent der Herren und 27,6 Prozent der Damen sind der Meinung, dass für Tabus keine Zeit mehr sei und sagen: "Ich will sexuell alles ausprobieren, was ich bisher versäumt habe!"

Quelle: BMO
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Gaza-Konflikt Vermittlungen zwischen Hamas und Israel erfolglos
James Rodriguez Das ist der neue 80-Millionen-Mann von Real Madrid
Tschechien Starke Regenfälle überschwemmen Straßen in Prag
Unfallserie Bahnunglück mit Todesfolge in Südkorea
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

"Tatort"-Krise

Furtwängler & Co. – "Tatort"-Kommissare zum Weinen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote