06.12.12

Sperrung

Leck in Gasleitung legt Hamburgs Zugverkehr lahm

Bauarbeiter hatten in Hamburg versehentlich eine Gasleitung angebohrt. Daraufhin evakuierte die Feuerwehr vorübergehend die Umgebung, die Bahnlinien in Richtung Süden wurden zunächst gesperrt.

Foto: dapd

Auf den Schienen der Deutschen Bahn südlich von Hamburg ging nichts mehr
Auf den Schienen der Deutschen Bahn südlich von Hamburg ging vorübergehend nichts mehr

Wegen austretendem Gas ist der Nah- und Fernverkehr am Hauptbahnhof in Hamburg am Donnerstagnachmittag eingestellt worden. Das Leck wurde am Abend versiegelt. Der Bahnhof sei für den Zugverkehr wieder freigegeben, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Der Nah- und Fernverkehr war am Hauptbahnhof um 16.07 Uhr für etwa dreieinhalb Stunden eingestellt worden. Reisende mussten dort auf die S-Bahn umsteigen und zum Bahnhof Hamburg-Harburg fahren.

Leitung beschädigt

Bei Bauarbeiten in der Nähe der Deichtorhallen war eine Leitung beschädigt worden, woraufhin Gas ausströmte. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weiträumig ab und evakuierte angrenzende Gebäude, weil Explosionsgefahr bestand, wie ein Sprecher sagte.

Das Versorgungsunternehmen reduzierte nach eigenen Angaben umgehend den Gasdruck in der betroffenen Hochdruckleitung. In anderen Leitungen hingegen wurde der Druck umgehend erhöht, um die Gasversorgung sicher zu stellen, wie es weiter hieß.

Quelle: dpa/dapd/fp
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareRusslands ZukunftHighway to Hell – Putin wird untergehen
  2. 2. DeutschlandUkraine-KonfliktGauck droht in Polen dem "Aggressor" Putin
  3. 3. AuslandWladimir Putin"Ich könnte in zwei Wochen Kiew einnehmen"
  4. 4. DeutschlandSondersitzungBundestag verweigert Abstimmung über Russland
  5. 5. AuslandUkraine-KonfliktRöttgen mahnt maßvolle Nato-Reaktion auf Putin an
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote