06.12.2012, 15:35

"Stuckrad-Barre" "Politische Meinung ist keine Frage der Intelligenz"

Zu Gast beim Polit-Talk "Stuckrad-Barre", gibt die junge Europa-Abgeordnete Franziska Brantner Auskunft über intelligentes Leben auf dem CDU-Parteitag und das Sex-Duell deutscher Politiker.

Noch sitzt Franziska Brantner für die Grünen im Europaparlament, doch wenn alles nach Plan läuft, zieht sie nach der Bundestagswahl 2013 in den Bundestag ein. Trotzdem will die 33-Jährige, die vier Fremdsprachen beherrscht, auch in Berlin ihrem Thema Europa treu bleiben.

Moderator Benjamin von Stuckrad-Barre wollte unbedingt verhindern, dass ihr die Grünen jeglichen Elan austreiben. Dazu braucht Franziska Brantner aber gar keine Hilfe. Ihre klare Sprache und ihr Engagement für Europa überzeugten auf Anhieb.

Ein Lob für Helmut Kohl

Ein überraschendes Lob sprach sie Altkanzler Helmut Kohl aus: "Er war ein echter Europäer!" Umso härter ging sie mit Angela Merkels Europapolitik ins Gericht. "Wenn Frau Merkel sagt, das mache ich nicht, dann weiß man, das kommt bestimmt. Sie wartet, es wird teurer, dadurch hilft sie Europa nicht." Auf die Frage nach intelligentem Leben beim CDU-Parteitag setzte die Grünen-Politikerin noch einen drauf: "Politische Meinung ist keine Frage der Intelligenz."

Das Liebesleben der Politiker

Auf einem ganz anderen Gebiet traut Brantner Angela Merkel mehr zu. Befragt, wer denn ihrer Meinung nach mehr Sex habe, Merkel oder Peer Steinbrück, vermutete sie bei der Bundeskanzlerin ein lebendigeres Liebesleben als bei deren Herausforderer. Noch eindeutiger fiel ihr Urteil zwischen Rainer Brüderle und Jürgen Trittin aus: "Der Jürgen!"

Das alles und einiges mehr sehen Sie in der neuen Folge von "Stuckrad-Barre" mit Franziska Brantner am Donnerstag, 06. Dezember 2012, um 23.10 Uhr auf Tele 5. Und wer das verpasst hat, kann die Sendung ab Freitag 8 Uhr auf ulmen.tv und welt.de/ulmen-tv sehen.

(DW)
Do, 29.11.2012, 11.37 Uhr

Die Bundestagsabgeordnete Jutta Ditfurth ist bei „Stuckrad-Barre” dazu aufgerufen, das Büro des Bundespräsidenten neu zu gestalten. Mit einer Spraydose bewaffnet, macht sich die 61-Jährige ans Werk.

Video: Ulmen.tv/Tele 5
Beschreibung anzeigen
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter