01.12.12

New York

Wäsche-Model wegen Kastrations-Mord verurteilt

Er führte ein luxuriöses Leben und hoffte auf den Durchbruch als Model: Ein junger Portugiese ermordete seinen älteren Liebhaber auf bestialische Weise, weil er in ihm den Teufel gesehen haben will .

Foto: dapd

Renato Seabra wurde von einem New Yorker Gericht des Mordes schuldig gesprochen
Renato Seabra wurde von einem New Yorker Gericht des Mordes schuldig gesprochen

Ein junger Portugiese ist in den USA schuldig gesprochen worden, seinen deutlich älteren Liebhaber kastriert und ermordet zu haben.

Das zuständige Gericht in New York sah es als erwiesen an, dass der als Unterwäsche-Model arbeitende 23-Jährige den 65-jährigen Carlos Castro im vergangenen Jahr ermordete.

Castro war ein bekannter Modejournalist aus Portugal. Er wurde nach Überzeugung des Gerichts am Ende eines heftigen Streits von seinem Lover in einem Hotel am Times Square umgebracht wurde.

Bei seiner Vernehmung gab Seabra an, er sei zwar heterosexuell, habe aber mit Castro geschlafen, weil er sich davon einen Karriereschub erhoffte. Außerdem soll Castro den aufwendigen Lebensstil seines Liebhabers finanziert und gedroht haben, seine Zahlungen einzustellen, berichtet die Daily News.

Anwälte plädierten auf "nicht schuldig"

Die Tat soll er mit außergewöhnlicher Brutalität begangen habe. Ein Gerichtsgutachter bescheinigte dem Angeklagten eine schwere psychopathologische Erkrankung.

Seabra soll sein Opfer zunächst mit einem Computer-Bildschirm niedergeschlagen und ihn dann brutal getreten haben, wie die Daily Mail berichtete. "Dann hörte ich ihn schwer atmen. Ich dachte, er sei der Teufel. Also schlug ich ihn weiter", gab Seabra zu Protokoll. Mit einem Korkenzieher, den er im Hotelzimmer fand, schnitt er seinem Opfer schließlich die Hoden ab.

Das Strafmaß soll am 21. Dezember verkündet werden. Dem 23-Jährigen droht lebenslange Haft. Seine Anwälte hatten auf nicht schuldig plädiert und dabei erklärt, ihr Mandant sei bei der Tat "nicht bei Sinnen" und demzufolge nicht zurechnungsfähig gewesen.

AFP/cc

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Rücktritt So arm, aber sexy war die Zeit mit Wowereit
"11. September" Wowereit verspricht sich bei Rücktrittsankündigung
Hauptstadt So denken die Berliner über Wowereits Rücktritt
Tödliche Krankheit Ärzte zuversichtlich bei Ebola-Fall in Hamburg
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote