26.11.2012, 04:17

Belgien Häftling überlistet Wachleute mit Rollentausch

Zehn weitere Jahre sollte ein belgischer Drogenhändler seine Strafe absitzen, doch dann kam sein Bruder zu Besuch. Sie tauschten einfach ihre Rollen.

Zwei Brüder haben in Brüssel mit einem Rollentausch die Wachleute eines Gefängnisses überlistet. Während sein Bruder für ihn nach dem Haftbesuch in die Zelle zurückgekehrt sei, sei ein 23-jähriger Häftling am Samstag unerkannt durch das Haupttor des Gefängnisses getürmt, meldete die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

Erst am Sonntagmorgen konnte der einem Zeitungsbericht zufolge wegen Drogenhandels und Hehlerei bis 2022 verurteilte Flüchtige aufgegriffen werden. Sein Bruder muss nun auch mit einer Strafe rechnen. Es war bereits der zweite Ausbruch aus dem Gefängnis Saint-Gilles binnen einer Woche.

(AFP/nib)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter