21.11.12

Ortungssystem

GPS-Tracker bringt entlaufene Hunde zurück

Das dürfte das Interesse vieler Hundebesitzer wecken: Ein Chemnitzer Informatiker hat einen GPS-Tracker entwickelt, der ein entlaufenes Tier an jedem x-beliebigen Ort der Welt ausfindig macht.

Von Michael Klug
Quelle: dapd
15.10.12 1:38 min.
GPS-Ortungssysteme werden für Autos, Lkws oder auch Schiffe verwendet. Doch inzwischen kann auch der Hundebesitzer seinen besten Freund darüber suchen lassen.

Es ist eine Horrorvorstellung für jeden Hundebesitzer: Während eines ausgedehnten Spaziergangs verschwindet der beste Freund und Begleiter urplötzlich und kommt trotz allem Rufens und Pfeifens nicht wieder.

Genau dieses Szenario hatte der Chemnitzer Informatiker Don Irmscher vor Augen, als er den ersten GPS-Tracker für Hunde entwickelte. "Einer Freundin von mir ist der Hund weggelaufen und war wochenlang verschwunden. Das tat mir so leid, dass ich ihr helfen wollte", sagt der 22-Jährige.

Er erfand daraufhin eine kleine Box, die an jedem beliebigen Hundehalsband befestigt werden kann. In der Box ist ein Sender, der es Herrchen ermöglicht, den Ausreißer an jedem x-beliebigen Ort der Welt ausfindig zu machen.

Ortung wie bei der Polizei

Irmschers GPS-Tracker für Hunde funktioniert im Prinzip wie die Handy-Ortung der Polizei. Alle fünf Sekunden gibt das Gerät ein Signal ab und kann so vom Empfänger lokalisiert werden. "Im Sender ist eine SIM-Karte installiert, die die aktuelle Positionen funkt", sagt Irmscher. Eine von ihm entwickelte Software ermöglicht es, die Positionen auf einer Landkarte in Echtzeit zu verfolgen.

"Das Programm kann man auf einem Smart-Phone oder einem Tablet-Computer installieren und dem Ausreißer quasi hinterher laufen", sagt Irmscher. Und selbst komplette Bewegungsprofile sind mit der Software kein Problem. "Das Programm speichert alle Standorte, an denen der Träger war, und erstellt so ein Profil", sagt Irmscher.

Als der Jungunternehmer den GPS-Tracker programmierte, hatte er allerdings gar keine Hunde im Sinn. Mit seiner Geschäftsidee peilte er ursprünglich Spediteure und Firmen mit großen Fuhrparks an. "Die Software ist als Möglichkeit für Firmen gedacht, den Einsatz ihrer Fahrzeuge zu optimieren", sagt Irmscher.

Zudem vermarktet Irmscher die Software als Diebstahlschutz, da ein Fahrzeug, das mit dem batteriebetriebenen Tracker ausgerüstet ist, über lange Zeit global auffindbar ist. Erste Kunden von Irmscher sind Pflegedienste, die ihre Autoflotte mit der Software koordinieren.

Totale Kontrolle des Vierbeiners

Deshalb ist für Irmscher der GPS-Tracker für Hunde nur ein Nebenprodukt, das zu seiner Überraschung gleichwohl auf großes Interesse bei Hundebesitzer stößt. Bis nach Finnland hat er sein Produkt schon verkauft und die Nachfrage steigt stetig.

"Gerade bei schwierigen Hunderassen, die nicht immer hören, ist das perfekt", sagt etwa der 26-jährige Dominique Würfel, stolzer Besitzer eines Jack-Russell-Terriers. Weil das umtriebige Tier gerne auf die Kommandos seines Herrchen pfeift, hat ihm der Zwickauer einen Tracker verpasst. "Damit hab ich ihn jederzeit unter Kontrolle", sagt Würfel.

Den Luxus lassen sich Würfel und die anderen GPS-Besitzer etwas kosten. Denn mit 150 Euro ist das Gerät in der Anschaffung nicht gerade billig. Und für die SIM-Karte sind zusätzlich rund 20 Euro im Monat fällig.

Quelle: dapd
Quelle: DWTV
02.11.12 4:00 min.
Die Münchner Unternehmerin Carola Klöckner fotografiert in ihrer Freizeit Hunde, die vor Geschäften angeleint werden. Sie nennt die Tiere "Wartehunde" und macht sie zum Thema in ihrem Foto-Blog.
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Liebes-Nachhilfe Flirten wie ein Silberrücken
William und Kate Hip-Hop-Crashkurs für die Royals
Xbox-One vs PS4 Microsoft muss knappe Niederlage hinnehmen
Champions-League Guardiola will "überragende Leistung"
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandDrohung aus Moskau"Werden wir angegriffen, würden wir antworten"
  2. 2. GeldanlageEuro-ZoneInvestoren gieren nach Portugals Staatsanleihen
  3. 3. WirtschaftStaatsverschuldungGriechenland schafft endlich Haushaltsüberschuss
  4. 4. GeldanlageÖkonom PikettyEin Buch entschlüsselt die Formel für Reichtum
  5. 5. WirtschaftFall StrenesseDeutschlands Modeindustrie droht der schnelle Tod
mood_inklusion_300.jpg
Inklusionspreis Berlin…

Auszeichnung für Unternehmen, die vorbildlich für behinderte…mehr

Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Reisetipps

Zehn spannende Events weltweit im Mai

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote