13.11.2012, 17:01

Gegen Gerüche Deo-Unterhose ist der Verkaufsschlager in Japan

Foto: http://www.deoest.jp/

Eine japanische Textilfirma sagt Blähungen den Kampf an: Sie stellt geruchsabsorbierende Unterhosen her. Die Zielgruppe waren Patienten in Krankenhäusern – jetzt greifen immer mehr Geschäftsmänner zu.

Eine Unterhose, die unangenehme Gerüche neutralisiert, ist ein Verkaufshit in Japan. Die Textilfirma Seiren entwickelte einen Slip mit Deodorant-Wirkung, dessen Träger im Falle von Blähungen keine bösen Blicke fürchten müssen.

"Es hat mehrere Jahre gedauert, bis wir die erste Deodorant-Unterhose entwickelt hatten, die bequem genug ist, um sie im Alltag zu tragen, aber zugleich effizient genug beim Eliminieren starker Gerüche", sagte Firmensprecherin Nami Yoshida.

Auch geruchsabsorbierende T-Shirts

Eigentlich seien Menschen in Krankenhäusern und Altenheimen die Zielgruppe gewesen, sagte Yoshida. "Aber zu unserer Überraschung haben viele normale Leute sie gekauft, etwa Geschäftsmänner, die in ihrer Position täglich mit vielen Menschen zu tun haben." Das Geheimnis der Deo-Slips sind geruchsabsorbierende Keramikteilchen im Gewebe der Unterhosen.

Mittlerweile brachte Seiren 22 Modelle auf den Markt, darunter auch geruchsabsorbierende Socken und T-Shirts, die den Achselhöhlen-Schweiß neutralisieren.

Japaner sind bekannt für ihre Diskretion in Sachen Körperpflege. Daher gibt es Toiletten, in denen unangenehme Geräusche durch Vogelgezwitscher oder das Rauschen eines Wasserfalls übertönt werden können.

(AFP/chm)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter