10.11.2012, 15:16

Zoff um Parkbucht Pensionierter Priester beißt Amtsbruder Ohr ab

Von wegen christliche Nächstenliebe: Im Streit um einen Parkplatz sind zwei Geistliche in Australien handgreiflich geworden. Dabei verlor einer sogar ein Körperteil.

Im australischen Perth hat ein 80-jähriger pensionierter Priester einem Amtsbruder ein Stück des Ohres abgebissen. Die Auseinandersetzung entzündete sich über einen Streit um eine Parkbucht, wie die örtliche Zeitung "Herald Sun" berichtete. Beide Geistliche wohnen im selben Wohnkomplex.

Der Beschuldigte wurde nach Auflagen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Er muss sich aber von seinem Opfer fernhalten und darf keine Versuche unternehmen, mit ihm Kontakt aufzunehmen.

Am 7. Dezember muss er sich wieder im Gericht einfinden. Das 81 Jahre alte Opfer begab sich mit dem abgebissenen Stück seines Ohrs in ein Krankenhaus und ist dort in Behandlung.

(KNA/kami)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter