17.06.2010, 01:56

Doku "Der Künstler Gottfried Helnwein"

Bekannt wurde Gottfried Helnwein in den frühen siebziger Jahren durch seine hyperrealistischen Bilder von verwundeten und bandagierten Kindern.

In seinem gesamten Werk setzt er sich mit Schmerz, Verletzung und Gewalt auseinander. Regisseurin Claudia Schmid begleitet in ihrem Dokumentarfilm den umstrittenen Künstler, der in Wien geboren ist und heute in Irland und Los Angeles lebt. Man sieht Helnwein vor allem in Irland bei der Arbeit in seinem Atelier, hört ihn seine Bilder kommentieren, erlebt ihn privat. Eine Rückschau auf die verschiedenen Schaffensphasen Helnweins bietet der Film auch.

Doku: Deutschland 2009, 116 Min., von Claudia Schmid, Gottfried Helnwein, Arnold Schwarzenegger

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter