15.12.12

Zweite Liga

1. FC Union sucht nach bestem Ersatz für Mattuschka

Ausgerechnet im Spitzenduell gegen Eintracht Braunschweig fehlt der Spielmacher wegen einer Gelbsperre. Die Berliner müssen umdisponieren.

Von Michael Färber
Foto: Bongarts/Getty Images

Union bangt: Torsten Mattuschka darf wegen einer Gelbsperre nicht gegen Eintracht Braunschweig antreten
Union bangt: Torsten Mattuschka darf wegen einer Gelbsperre nicht gegen Eintracht Braunschweig antreten

Es war Loriot, der mit seinen nicht immer ganz ernst gemeinten, jedoch oft tiefgründigen Lebensweisheiten aufwarten konnte. Frei nach dem deutschen Humoristen lässt sich mit Blick auf die Hinrunde des 1. FC Union Folgendes festhalten: Ein Spiel ohne Torsten Mattuschka ist möglich, aber erfolglos. Ohne seinen Kapitän hätte der Berliner Fußballzweitligist seinen Negativtrend nicht gestoppt und nach dem Fehlstart die Kurve nach oben nicht derart gut bekommen, dass er jetzt einem Spitzenspiel entgegenfiebern kann. Mit einem Mattuschka in Bestform begann schließlich die Erfolgsserie von 13 Spielen, von denen nur eines verloren wurde (0:1 gegen Paderborn), verbunden mit dem Sprung auf Platz fünf.

An diesem Montag steigt das Gastspiel bei Tabellenführer Eintracht Braunschweig (20.15 Uhr, Sport1 live und HIER im Live-Ticker der Berliner Morgenpost). Ein echtes Spitzenspiel. Und nicht dabei ist: Torsten Mattuschka. Eine Gelbsperre zwingt den Union-Spielmacher zur Zwangspause. Und Trainer Uwe Neuhaus zum Umbau seiner zuletzt so erfolgreichen Mannschaft. Die Frage ist einfach: Wer ersetzt Mattuschka? Die Antwort darauf ist ungleich schwieriger.

Große Chance für Silvio

Die naheliegendste Lösung ist ohne Zweifel ein Brasilianer. "Klar kann Silvio derjenige sein, der Mattuschka ersetzt", sagte Trainer Uwe Neuhaus. "Es ist zwar nicht meine Wunschposition, doch ich habe ja schon öfter dort gespielt", signalisierte Silvio selbst Bereitschaft, einspringen zu wollen. Schon aus eigenem Interesse, war der 27-Jährige zuletzt doch eher Pendler zwischen Ersatzbank und Startelf. Aber auch der Stürmer gibt offen zu: "Es wird nicht einfach sein, Mattuschka in Braunschweig zu ersetzen."

Doch so offensichtlich die Lösung mit Silvio ist, sie wirft auch Fragen auf. Zum Beispiel, ob man mit einem Stürmer-Trio nicht zu angriffslustig beim bislang so abgeklärt auftretenden Spitzenreiter antritt. "Wir müssen überlegen, ob wir mit Silvio von Beginn an nicht schon unsere gesamte Offensivpower verschießen", sagte Neuhaus. Denn seinem Angriffsduo stellte der Coach bereits eine Auflaufgarantie aus. "Es macht wenig Sinn, Simon Terodde und Adam Nemec jetzt auseinanderzureißen. Sie werden definitiv von Beginn an spielen", kündigte Neuhaus an. Spielt Silvio ebenfalls vom Anpfiff weg im Mittelfeld, fehlt die Option, im Notfall mit einer frischen Spitze nachlegen zu können.

Nemec ins Mittelfeld

Sollte Silvio zunächst als Joker auf der Bank Platz nehmen müssen, wird eine Systemumstellung nötig. Denkbar ist dann, die Raute im eingespielten 4-4-2-System aufzulösen und einen zweiten defensiven Mittelfeldspieler neben Markus Karl zu installieren. Michael Parensen würde dann von der linken Mittelfeldseite in die Mitte rücken, die Flügel wären durch Christopher Quiring und Patrick Zoundi besetzt. Auch möglich – wenn auch eher unwahrscheinlich – wäre ein 4-1-4-1, in dem dann Nemec ins Mittelfeld rutschen könnte. Der Slowake hatte sich in den vergangenen Spielen, vor allem aber beim 2:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern am Wochenende, als Balleroberer hervorgetan. In dem Moment, als der Gegner sein Umkehrspiel einleiten wollte, grätschte Nemec auch schon dazwischen.

Es bleibt zu hoffen, dass sich Mattuschkas Fehlen nicht wie im Hinspiel negativ bemerkbar macht. An jenem Sonntagnachmittag Mitte August setzte es für die Berliner ein 0:1 gegen die Eintracht. Diese Scharte soll nun am Montagabend im Stadion an der Hamburger Straße ausgewetzt werden. Frei nach dem Motto: Ein Spiel ohne Torsten Mattuschka ist möglich – und manchmal sogar erfolgreich.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Trotz Handelsverbot Kanada eröffnet die alljährliche Robbenjagd
Premiere Hollywoodstars bringen "Spiderman" nach…
Coachella Festival Hier ist Promis nichts peinlich
Schiffsunglück Fähre mit fast 500 Menschen gekentert
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Fernsehprogramm

Von Jesus Christus bis Hitler – Das läuft über…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote