26.07.12

Interaktive Grafik

Berlins 47 bei Olympia

Wir stellen die Athleten vor - in einer interaktiven Grafik.

Von Julius Tröger und André Pätzold

.


Bei den Olympischen Spielen in London spielen die Berliner Sportler und Sportlerinnen eine ganz wichtige Rolle - allein schon zahlenmäßig: Von den 391 deutschen Olympioniken – der Ausburger Tennisspieler Philipp Kohlschreiber sagte als 392. ab – stammt jeder achte aus der Hauptstadt.

Zwar ist das Berliner Team mit 47 Teilnehmern die kleinste Abordnung seit 1992. Dennoch stellt die Hauptstadt nach wie vor die größte Gruppe innerhalb der deutschen Mannschaft. Knapp die Hälfte (44,7 Prozent) sind sogar Urberliner, also auch hier geboren. Von allen 47 Berlin-Startern Frauen sind mit 22 Teilnehmerinnen gegenüber 25 Männern nur knapp in der Unterzahl.

In diesen Sportarten treten die Athleten an

Beinahe hätte es bei der Teamstärke sogar für das Knacken der 50er-Marke gereicht: Bis zu acht Spandauer Wasserballer wären hinzu gekommen, aber wie in vielen anderen Mannschaftssportarten verpasste auch im Wasserball Deutschland die Olympia-Teilnahme; nur die beiden Hockeyteams und die Volleyballer gehen an den Start.

In 14 der olympischen Sommersportarten sind Berliner nun vertreten. Dabei stellt die Hauptstadt das gesamte deutsche Beachvolleyball-Team, beim Bogenschießen, Boxen und Modernem Fünfkampf immerhin jeweils die Hälfte des deutschen Kaders.

Doch auch die sportliche Qualität ist sehr hoch. Berlin ist mit einer beeindruckenden olympischen Vorbilanz in London angetreten. Insgesamt 109 olympische Medaillen haben Berliner Athleten seit der Wiedervereinigung vor den Spielen in London gewonnen, 91 davon bei Sommerspielen. Achtmal Edelmetall (viermal Gold, einmal Silber, dreimal Bronze) lautete die Ausbeute vor vier Jahren in Peking.

Von den Berliner London-Teilnehmern haben sechs bereits Medaillen bei Olympia erkämpft. So sind mit Schwimmerin Britta Steffen und der Modernen Fünfkämpferin Lena Schöneborn zwei Titelverteidigerinnen am Start. 17 Berliner Sportler haben bereits Olympia-Erfahrung. Am häufigsten dabei (1996, 2000, 2004 und 2008) war Hockey-Spielerin Natascha Keller. Sie stand auch bei der Eröffnungsfeier in London an der Spitze des deutschen Teams – als diesjährige Fahnenträgerin.

Keller ist nicht nur die erfahrenste Berliner Teilnehmerin, sondern mit 35 Jahren zugleich die älteste des jungen Teams aus der Hauptstadt. Der jüngste Teilnehmer ist der 22 Jahre alte Ruderer Anton Braun, der wie 30 andere Berliner zum ersten Mal bei Olympia startet.

Nur vier Athleten sind ausgewiesene Profisportler. Doch auch andere können in ihrer Hauptbeschäftigung dem Sport nachgehen. Die beiden häufigsten Berufsgruppen sind Sportsoldat und Student (jeweils rund ein Drittel). Mit fünf Sportlern ist jeder zehnte Polizist.

Darüber twittert das Berliner Team aus London

Elf der 47 Berliner Athleten twittern, 13 haben eigene Fanseiten bei Facebook. Die Profile bieten einen direkten Zugang zu den Sportlern.

Hier kann die Twitter-Liste mit allen Profilen abonniert und gefolgt werden: https://twitter.com/#!/BMOnline/berliner-olympioniken

Auf einer Plattform sammelt das Internationale Olympische Komitee offizielle Twitter- und Facebook-Profile. Auch der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) präsentiert die Social-Media-Aktivitäten der deutschen Mannschaft auf einer eigenen Plattform.

Der offizielle Hashtag bei Twitter für Tweets der deutschen Mannschaft lautet #WirfuerD

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Starke Unwetter Erneut Überschwemmungen im Westen
Geplatze Wasserleitung Neun Meter hohe Fontäne überschwemmt Teile von…
Paris Die Luxus-Ratten vom Louvre
Hollywood-Stars So wild feiern Lopez und Bullock Geburtstag
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Solinger Uhrenmodel

Ben Dahlhaus, der Hype um das neue Sex-Symbol

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote