27.01.2013, 20:47

Sorge um Torwart Oliver Reck erleidet auf der Skipiste Herzinfarkt

Entlassen

Foto: dpa

Entlassen Foto: dpa

Beim Fahren im Tiefschnee klagte Ex-Fußballnationaltorwart Oliver Reck (47) über Kreislaufprobleme und Schwindel. Ein Rettungshubschrauber fliegt ihn in eine Salzburger Klinik. Diganose: Herzinfarkt.

Der frühere Bundesligatorwart Oliver Reck hat nach Informationen der "Bild"einen Herzinfarkt erlitten. Im Ski-Urlaub in Tirol brach der 47-Jährige auf der Piste zusammen, hatte allerdings Glück im Unglück: Einer seiner Begleiter alarmierte die Bergrettung, Reck wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus nach Salzburg geflogen und sofort operiert.

Der Ex-Trainer des Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg bekam eine Gefäßstütze eingesetzt und muss noch eine Woche im Krankenhaus bleiben.

Als Spieler wurde Reck Meister (1994) und Pokalsieger (1991) mit Werder Bremen sowie zweimal Pokalsieger mit Schalke 04 (2001 und 2002). In der Nationalmannschaft kam er nur einmal zum Einsatz, stand aber beim EM-Sieg 1996 im DFB-Kader.

(sid/pk)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter