27.12.12

Holtby zu Bayern?

Bundesligabörse – alle Transfers und Gerüchte

Lewis Holtby von Schalke zum FC Bayern, Robert Lewandowski von Dortmund zu Manchester United? Lesen Sie hier, welche Transfers die Bundesligaklubs derzeit planen und tätigen.

Von Jörg Rößner
Foto: Bongarts/Getty Images
Lewis Holtby
Lewis Holtbys Vertrag läuft im Sommer aus, eine Verlängerung kam trotz Schalker Interesse bisher nicht zustande

Am 1. Januar beginnt die zweite Transferperiode im deutschen Fußball. Bis zum Ende des Monats können die Profiklubs ihre Mannschaften für die Rückrunde optimieren, indem sie Lücken im Kader durch Neuverpflichtungen stopfen und überflüssige Profis von der Gehaltsliste bekommen. Die "Welt" gibt einen Überblick für die Bundesliga:

Während Bayern München im Winter höchstwahrscheinlich keine Veränderungen vornimmt, bereitet der Rekordmeister im Sommer offenbar einen spektakulären Transfer vor: Nach Informationen von "Der Westen" wollen die Bayern den Schalker Lewis Holtby zur neuen Saison zwar unter Vertrag nehmen, um sich die Rechte an dem ablösefreien U21-Kapitän zu sichern. Danach solle er jedoch zunächst an einen anderen Verein ausgeliehen werden, da Holtby noch nicht weit genug sei, um im Star-Ensemble des FC Bayern um einen Stammplatz zu kämpfen. Holtby kokettiert seit längerem mit einem Transfer in die englische Premier League und hatte eine Entscheidung zum Jahresende angekündigt.

Meister Borussia Dortmund hingegen hat schon einen Transfer getätigt und verpflichtete Junioren-Nationalspieler Marian Sarr von Bayer Leverkusen. Die Ablöse für den 17 Jahre alten Innenverteidiger aus dem Regionalliga-Team setzt sich laut Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser aus einer nicht genannten Fixsumme sowie einer zusätzlichen Staffelung für Bundesliga-Einsätze des Talentes bei den Westfalen zusammen. Den Transfer findet Holzhäuser "sehr bedauerlich". Er habe "viel Frust ausgelöst".

Manchester United lockt Lewandowski

Ein schmerzlicher Verlust droht Borussia Dortmund im Sommer. Denn nach einem Bericht der "Bild" lockt Manchester United Robert Lewandowski mit einem "Mega-Angebot": Der englische Tabellenführer bietet dem BVB rund 22 Millionen Euro Ablöse für den Stürmer, der noch bis 2014 unter Vertrag steht. Dem Polen winken fünf Millionen Euro Jahresgehalt – etwa doppelt so viel wie bisher beim Meister. Dem Bericht zufolge stehe Lewandowski kurz davor, das ManU-Angebot anzunehmen.

Schon im Winter könnte Ivan Perisic die Westfalen verlassen. Der VfL Wolfsburg soll an dem kroatischen Nationalspieler interessiert sein. Der 23-Jährige kommt in Dortmund nicht über die Rolle des Reservisten hinaus. Darüber hinaus soll Wolfsburgs neuer Manager Klaus Allofs über eine Verpflichtung der Profis Marko Arnautovic (trotz Vertrags bis 2014) und des für ein Jahr von Chelsea ausgeliehenen Belgiers Kevin de Bruyne von Werder Bremen nachdenken – allerdings jeweils erst für die neue Saison.

Abgeben wird Wolfsburg Verteidiger Marco Russ. Der 27-Jährige kehrt im Winter zu seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt zurück, das dafür den erst im Sommer geholten Norweger Vadim Demidov schon wieder aussortiert hat. Zudem steht der portugiesische Stürmer Vieirinha vor der Rückkehr zu Paok Saloniki nach Griechenland und soll den Niedersachsen rund 2,5 Millionen Euro Ablöse einbringen.

Schalke will Kirchhoff schon im Winter

Schalke 04 will den Mainzer Innenverteidiger Jan Kirchhoff verpflichten. "Das ist ein interessanter Spieler, dessen Vertrag zum Ende der Saison ausläuft", sagte Manager Horst Heldt dem "Reviersport:" "Wir haben Kontakt zu seinem Berater, aber nicht zuletzt deshalb, da dieser auch einige unserer Spieler unter Vertrag hat. Derzeit haben wir keinen Kontakt zu Mainz 05, aber Fakt ist, dass wir durch den noch längeren verletzungsbedingten Ausfall von Kyriakos Papadopoulos Bedarf in der Innenverteidigung haben." Der U21-Nationalspieler wurde schon vor dieser Saison in Gelsenkirchen gehandelt und hat Mainz nun informiert, seinen Vertrag im Sommer nicht verlängern zu wollen.

Möglicherweise gibt es in der Winterpause ein Tauschgeschäft zwischen beiden Klubs, da Mainz den Schalker Mittelfeldspieler Christoph Moritz – eigentlich erst im Sommer – holen will. Moritz hatte das Schalker Angebot, seinen zum 30. Juni 2013 auslaufenden Vertrag zu verlängern, abgelehnt. Außerdem kehrt der nach Fürth ausgeliehene Stürmer Edu zu den Königsblauen zurück.

Zu Hannover 96 kommt der zu Lilleström SK ausgeliehene norwegische Mittelfeldspieler Henning Hauger zurück. Darüber hinaus wollen sich die Niedersachsen in der Winterpause mit zwei defensivstarken Spielern verstärken. Gojko Kacar, der beim Hamburger SV auf der Verkaufsliste steht, soll ebenso kommen wie Jens Hegeler, der sich nach seiner Rückkehr aus Nürnberg in Leverkusen nicht durchsetzen konnte.

Als neuen Stürmer holte Bayer den talentierten Polen Arkadiusz Milik (18) von Gornik Zabrze. Dafür geht der offensive Mittelfeldspieler Renato Augusto zurück zu Corinthians Sao Paulo in seine brasilianische Heimat.

Der HSV braucht Transfererlöse

Der Hamburger SV muss nach dem Rekordminus von 6,6 Millionen Euro in der vergangenen Saison im Januar unbedingt Transfererlöse erwirtschaften. Deshalb soll außer Kacar auch der glücklose Stürmer Marcus Berg gehen. Die spanischen Klubs RCD Mallorca und UD Levante sollen über eine Verpflichtung nachdenken.

Auch Werder Bremen will seinen Kader für die Rückrunde optimieren: Der bei Trainer Thomas Schaaf mittlerweile chancenlose Mittelfeldspieler Mehmet Ekici ist bei Trabzonspor im Gespräch, im Gegenzug sollen die Hanseaten – wieder mal – am Schweizer Flügelspieler Valentin Stocker (23) vom FC Basel interessiert sein. Verteidiger Francois Affolter steht bereits als Abgang zu Young Boys Bern fest. Er wird ersetzt durch Mateo Pavlovic (22), der vom kroatischen Erstligisten NK Zagreb an die Weser wechselt.

Der VfB Stuttgart gibt den ob seiner Reservistenrolle unzufriedenen Verteidiger Maza in seine Heimat ab: Für den 31-jährigen Kapitän der mexikanischen Nationalmannschaft interessieren sich die beiden populärsten Traditionsklubs Chivas aus Guadalajara und Club America aus Mexiko-Stadt.

Einen perspektivischen Transfer tätigte Borussia Mönchengladbach mit der Verpflichtung von Sven Michel. Der 22-jährige Stürmer von Regionalligist Sportfreunde Siegen soll in der Rückrunde aber zunächst die Amateure verstärken und langsam an den Profikader herangeführt werden.

Düsseldorf holt einen Japaner

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat sich für die Rückrunde bereits in der japanischen J-League bedient: Von Shimizu S-Pulse kommt der 23 Jahre alte Stürmer Genki Omae. Der total enttäuschende Andrej Voronin wird im neuen Jahr nicht mehr benötigt.

Auch 1899 Hoffenheim investiert in die Zukunft. Die Kraichgauer sollen das 18 Jahre alte peruanische Talent Junior Ponce verpflichtet haben. Der Offensivspieler von Alianza Lima, dem Heimatverein von Jefferson Farfan, Claudio Pizarro und Paolo Guerrero, soll 300.000 Euro Ablöse kosten. Ponce wird offenbar einen Vierjahresvertrag unterschreiben, aber nicht sofort nach Deutschland wechseln. Der Nachwuchsspieler soll eine weitere Saison in seiner Heimat absolvieren.

Der FC Augsburg holte für die geplante Aufholjagd in der Rückrunde den Rechtsverteidiger Michael Parkhurst vom dänischen Erstligisten FC Nordsjaelland. Stürmer Giovanni Sio hat in Augsburg keine Zukunft mehr und soll den Klub verlassen.

Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth verpflichtete den serbischen U-21-Nationalspieler Nikola Djurdjic vom schwedischen Erstligisten Helsingborgs IF zur Verstärkung des Angriffs. Außerdem kehrt der an Zweitligst SV Sandhausen ausgeliehen Stürmer Kingsley Onuegbu zurück. Von Borussia Mönchengladbach holten die Franken Abwehrspieler Matthias Zimmermann, außerdem soll vom Hamburger SV die dortige Nummer drei Tom Mickel kommen.

Welches Team beschäftigte die meisten Trainer in der Bundesliga-Geschichte?
Frage 1 von 20
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Skandal-Popstar Miley Cyrus gehen die Ideen aus
Internet-Gigant Alibaba bricht an der Wall Street alle Rekorde
Zufallstreffer Touristen filmen F-18-Testflug im Death Valley
Glück gehabt Bungee-Seil nicht festgemacht - Mann überlebt
1. Bundesliga Spielplan
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kriminalität

Geldtransporter am Apple Store überfallen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote