20.12.12

"Auszeit"

Für Domenech ist Ribery eine "empfindliche Diva"

Frankreichs Ex-Nationaltrainer Raymond Domenech hat einen Bestseller geschrieben. In seinem mehr als 100.000 Mal verkauften Enthüllungsbuch bezeichnet er Ribery als eine "empfindliche Diva".

Von Frihtjof Bublitz
Foto: dpa
Franck Ribery und Raymond Domenech
Franck Ribery (l.) und Raymond Domenech werden sicherlich keine Freunde mehr

Gerade erst hat eine Studie das Leseverhalten und die Leseleistung von Grundschülern in Europa untersucht und für Deutschland dabei etwas Positives festgestellt. "Die Kinder sind lesefreudiger geworden, allen Unkenrufen zum Trotz. Sie lesen gern und lesen viel", sagt der Schulforscher Wilfried Bos vom Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund.

Eine gute Nachricht so kurz vor dem Weihnachtsfest, zu dem alljährlich auch allzu gern Bücher verschenkt werden. Ob aber das Werk "Tout Seul" ("Ganz allein") in deutschen Wohnzimmern häufig unter dem Christbaum liegen wird, dürfte fraglich sein. Anders sieht das in Frankreich aus.

Das Buch des früheren Nationaltrainers Raymond Domenech wurde bereits mehr als 100.000-mal verkauft und führt die Bestsellerliste von Ipsos/Livres Hebdo an. Für Domenech, von 2004 bis 2010 für die Auswahl verantwortlich, war es wichtig, sich den Frust von der Seele zu schreiben und "die Wirklichkeit endlich zu enthüllen".

"Meinung eines Unfähigen interessiert mich nicht"

Der Ex-Trainer der "Bleus" bezeichnet übrigens Franck Ribery als eine "empfindliche Diva", die er "am liebsten aufgehängt" hätte. Die Stimmung im Nationalteam bei der WM 2010 sei verdorben gewesen. Kein Wunder, die Stars hatten in Südafrika gegen Domenech rebelliert.

Ex-Nationalspieler Robert Pires wird die Lektüre wohl nicht verschenken: "Die Meinung eines Unfähigen interessiert mich nicht." Außerdem sei Domenech ein schlechter Trainer gewesen, der mit "einer unglaublichen Spielergeneration" nichts gewonnen habe.

In der Lesestudie schnitt Deutschland übrigens besser ab als die Grande Nation. Vielleicht doch ein Grund für die Franzosen, ein Buch zu verschenken. Es muss ja nicht "Ganz allein" sein.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
FC Bayern

Die Rote Karte gegen Franck Ribery

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Starke Unwetter Erneut Überschwemmungen im Westen
Geplatze Wasserleitung Neun Meter hohe Fontäne überschwemmt Teile von…
Paris Die Luxus-Ratten vom Louvre
Hollywood-Stars So wild feiern Lopez und Bullock Geburtstag
1. Bundesliga Spielplan
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Solinger Uhrenmodel

Ben Dahlhaus, der Hype um das neue Sex-Symbol

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote