19.12.2012, 13:45

Im Video Eingedrehter Hackentrick – Was für ein Tor!

So ein schönes Tor gab es selten zu bestaunen: Der brasilianische Futsal-Star Falcao führt einen Freistoß aus, mit dem er wohl auch im Zirkus auftreten könnte. Die Mitspieler applaudieren staunend.

Hierzulande findet Hallenfußball zumeist nur wenig Beachtung, in Südamerika aber sind die Artisten des Futsals große Stars. Einer ihrer Besten hat nun ein Tor geschossen, das jedem Fußballfan den Atem raubt.

Falcao heißt der Mann, ist 35 Jahre alt und hat in seiner langen Karriere schon viele großartige Treffer erzielt. Am Dienstagabend aber setzte er seinen Tricksereien die Krone auf. Der Brasilianer wurde vor dem gegnerischen Strafraum gefoult und bekam einen Freistoß zugesprochen. Umgehend ging er auf seinen Mitspieler zu und flüsterte diesem eine Idee zur Ausführung ins Ohr. Es sollte alles so klappen, wie es sich Falcao vorgestellt hatte.

Weltbester Futsal-Spieler

Der Mitspieler täuschte einen direkten Freistoß an und schob den Ball mit der Innenseite des linken Standfußes ein paar Zentimer nach rechts. Falcao lief an, klemmte sich die Kugel zwischen die Füße, sprang hoch, dreht sich um 180 Grad und schnippte den Ball per Hacke mit dem Rücken zum Tor über den verduzten Torwart hinweg ins Netz. Sehen Sie das Tor hier im Video.

Ungläubig applaudierten die Mitspieler nach dem eingedrehten Hackentrick. Und auch Falcao lachte so verschmitzt, als könne er selbst nicht glauben, was ihm da gerade gelungen ist.

Falcao ist Rekordtorschütze der brasilianischen Nationalmannschaft und wurde schon mehrfach als weltbester Futsal-Spieler ausgezeichnet. Seine Versuche, im Feldfußball zu reüssieren, scheiterten jedoch mehrfach. Das ist nicht weit weiter schlimm – denn sonst hätten wir dieses Tor nicht bewundern können.

(SUF)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter