14.12.2012, 12:07

5. Juni in Leipzig Ballack lädt zum Abschied Mourinho und Messi ein

Chelsea-Trainer Jose Mourinho (r) gibt Michael Ballack Anweisungen...

Foto: pa/dpa/EMPICS

Deutschlands langjähriger Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack organisiert sein eigenes Abschiedsspiel. Ausgetragen werden soll es im Sommer in Leipzig, die Gästeliste ist exquisit.

Michael Ballack wird sein Abschiedsspiel am 5. Juni 2013 in Leipzig veranstalten. Der 36-Jährige wolle nach Informationen des Kölner "Express" mit einer Ballack-Elf gegen eine Weltauswahl antreten. Dafür sollen prominente Spieler und Trainer seiner Vereinsstationen 1. FC Kaiserslautern, Bayer Leverkusen, Bayern München und FC Chelsea eingeladen werden.

Auf der Gästeliste des ehemaligen Kapitän der Nationalelf sollen dem Bericht zufolge unter anderem Jose Mourinho, Didier Drogba, Frank Lampard, Ashley Cole und Lionel Messi stehen. Aus der deutschen Nationalmannschaft sollen Bastian Schweinsteiger, Mesut Özil oder Rene Adler eine Einladung erhalten.

Angeblich befindet Ballack sich wegen einer Fernseh-Liveübertragung in Verhandlungen mit Sat 1. Der Reinerlös der Begegnung soll einem karitativen Zweck zugeführt werden.

Das Verhältnis zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) ist nach der Ausbootung durch Bundestrainer Joachim Löw gestört. Ein DFB-Angebot, den dreimaligen Fußballer des Jahres im August 2011 im Freundschaftsspiel gegen Brasilien in Stuttgart zu verabschieden, hatte Ballack verärgert abgelehnt.

Ballack bestritt 98 Länderspiele und war bei den Weltmeisterschaften 2002 (Platz zwei) und 2006 (Platz drei) sowie bei der EM 2008 (Platz zwei) jeweils einer der überragenden deutschen Akteure.

(dpa/sid/SUF)
Di, 02.10.2012, 17.42 Uhr

Nach 17 Jahren Profifußball ist nun Schluss. Michael Ballack beendet seine aktive Karriere, teilte Ballacks Anwaltskanzlei mit. Im Sommer war sein Vertrag bei Bayer Leverkusen nicht verlängert worden.

Video: dapd
Beschreibung anzeigen
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter